Kompetenzbereiche

Phasenübergreifende neurologische Rehabilitation

In der neurologischen Einrichtungen unseres Unternehmensverbundes werden Patienten mit Erkrankungen aus dem gesamten Spektrum der Neurologie und Neurochirurgie nach dem aktuellen Wissensstand der Rehabilitationsmedizin behandelt. Von der Frührehabilitation bis zur Anschlussheilbehandlung bieten wir spezielle Therapieformen für alle Krankheitsstadien. Entsprechend vielfältig sind die personelle Besetzung sowie die räumliche und apparative Ausstattung

Phasenmodell:

Direkt an die intensivmedizinische Versorgung (Phase A) schließen Frühmobilisation und Frührehabilitation (Phasen B und C) an. Darauf aufbauend folgen die Anschlussheilbehandlung oder eine weiterführende stationäre und/oder ambulante Rehabilitation (Phasen D und E).

Phase B:

Behandlungs-/Rehabilitationsphase, in der noch intensivmedizinische Behandlungsmöglichkeiten vorgehalten werden müssen

Phase C:

Behandlungs- und Rehabilitationsphase, in der die Patienten bereits in der Therapie mitarbeiten können, sie aber noch kurativmedizinisch und mit hohem pflegerischen Aufwand betreut werden müssen (Empfehlungen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation zur Neurologischen Rehabilitation, 1995)