Kompetenzbereiche

Psychosomatik

Die Rehabilitation für psychosomatisch und psychisch Kranke ist ein spezifisches Angebot der medizinischen Rehabilitation, bei dem im Rahmen eines multimodalen Rehabilitationskonzeptes psychotherapeutische Interventionen und Entspannungsverfahren ein besonderes Gewicht haben, aber auch somatische Therapieangebote integriert sind.

Psychosomatik - was kann die Reha erreichen?

Die Behandlung psychosomatischer Erkrankungen ist vielschichtig und erfolgt nach ganzheitlichen Konzepten, die auf den Patienten individuell zugeschnitten werden. Gemeinsam mit den Rehabilitanden werden Lösungswege für die persönlich bestehenden Probleme erschlossen.

Autonomie, Eigenverantwortung und Eigenaktivität der Rehabilitanden werden gezielt gestärkt, um den Patienten die Teilnahme am gesellschaftlichen und beruflichen Leben (wieder) zu ermöglichen.

Weiter lesen

Die häufigsten Indikationen – Rehabilitation Psychosomatik:

Psychische Störungen

Somatoforme und psychosomatische Störungen

  • Spannungskopfschmerzen, Migräne
  • Wirbelsäulensyndrome, Myalgien
  • Funktionelle Schlafstörungen
  • Funktionelle Sexualstörungen
  • Somatoforme Schmerzstörungen
  • Sonstige chronische Schmerzsyndrome
  • Psychische Faktoren bei Magen- und Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Colon irritabile, Ulcus ventriculi et duodeni)
  • Psychische Faktoren bei Asthma bronchiale
  • Psychische Faktoren bei Neurodermitis und Urticaria

Psychosomatische Rehabilitation in Baden-Württembergöffnen

Psychosomatische Rehabilitation in Berlin-Brandenburgöffnen

Psychosomatische Rehabilitation in Hessenöffnen

Psychosomatische Rehabilitation in Mecklenburg-Vorpommernöffnen

Psychosomatische Rehabilitation in Niedersachsenöffnen

Psychosomatische Rehabilitation in Nordrhein-Westfalenöffnen

Psychosomatische Rehabilitation in Rheinland-Pfalzöffnen

Psychosomatische Rehabilitation in Sachsenöffnen

Psychosomatische Rehabilitation in Sachsen-Anhaltöffnen

Psychosomatische Rehabilitation in Thüringenöffnen