Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)211 / 934320


Psychosomatische Reha im MEDIAN AGZ Düsseldorf

Unsere ambulante psychosomatische Rehabilitation

Das therapeutische Angebot der psychosomatischen Reha ist verhaltenstherapeutisch ausgerichtet. Es besteht aus einzel- und gruppentherapeutischen Einheiten. Für alle Patienten der psychosomatischen Reha in Düsseldorf wird ein Basisangebot an therapeutischen Veranstaltungen vorgehalten, das aus Einzelgesprächen mit dem Bezugstherapeuten, einem Training in sozialen Fähigkeiten, den Problemlösegruppen, der Sporttherapie, der Ergotherapie, Körperwahrnehmung, Entspannungstraining und der Einführungsgruppe besteht.

Hinzu kommen dann verschiedene individuelle Angebote, die im Rahmen eines zu Beginn der ambulanten psychosomatischen Reha mit dem Patienten gemeinsam erstellten Therapieplanes herausgearbeitet werden: Ein Bezugstherapeut unserer ambulanten Rehaklinik in Düsseldorf erarbeitet mit dem Patienten die individuellen Therapieziele und gestaltet mit diesem gemeinsam einen Therapieplan, der im Verlauf der psychosomatischen Reha den entsprechenden und sich entwickelnden Bedürfnissen des Patienten angepasst werden kann.

So wird jeder Patient unseres ambulanten Gesundheitszentrums in Düsseldorf entsprechend der Einweisungsdiagnostik verschiedenen störungsspezifischen Angeboten zugeführt: Gruppe für Menschen mit Essstörungen, Gruppe für Menschen mit stoffgebundenen Abhängigkeiten und Substanzmissbrauch (Nikotin, Missbrauch von Alkohol, Tabletten, Cannabis….), Angstgruppe, Gruppe für Menschen mit depressiven Störungen usw. Weiterhin hat jeder Patient entsprechend der Indikation und der Therapieziele die Möglichkeit, im Rahmen der psychosomatischen Reha einzeltherapeutische Behandlungen in Anspruch zu nehmen. Dazu gehören regelmäßige Gespräche mit den Pflegekräften unserer ambulanten Rehaeinrichtung in Düsseldorf, Gespräche mit dem Sozialarbeiter zur Klärung beruflicher, wirtschaftlicher oder auch die Wohnsituation betreffender Anliegen, Kriseninterventionen, physikalische und physiotherapeutische Anwendungen und die individuelle medizinische Versorgung.

Vor dem Hintergrund der von Grawe, Lichtenberg und anderen beschriebenen vier menschlichen Basisbedürfnisse (Bindung, Autonomie, körperliches Wohlbefinden und Selbstwerterhöhung) werden weitere Behandlungen im Zuge der psychosomatischen Rehabilitation angeboten: Familientherapie (Angehörigen- und Familiengespräche, die aufgrund der wohnortnahen Lokalisierung der Einrichtung auch wiederholt möglich sind), Training in emotionaler Kompetenz, Förderung der sozialen Fertigkeiten und viele mehr. Dadurch verhelfen wir unseren Patienten in der psychosomatischen Reha in Düsseldorf, in ihr gewohntes Umfeld zurückzukehren und ihren Alltag selbstständig zu meistern.

Nicht alle Patienten können alle hier kurz beschriebenen Angebote nutzen. Dies ist auch nicht Sinn des reichhaltigen Angebotes unserer ambulanten Rehaklinik. Aus den beschriebenen Therapiemöglichkeiten werden nur diejenigen zur Anwendung kommen, die aktuell der Indikation und den Therapiezielen des Einzelnen entsprechen. Auf diese Weise entsteht ein individuell zusammengestellter, mit dem Patienten verbindlich abgesprochener Behandlungsplan, der auch noch Zeit lassen soll, das Erfahrene in Ruhe zu verarbeiten und zu reflektieren.

Das therapeutische Angebot im Rahmen der psychosomatischen Reha wird in besonderem Maße an die Eigenverantwortlichkeit und die vorhandenen Stärken und Ressourcen des Patienten anknüpfen und ihm helfen, die bereits vorhandenen Kompetenzen zu erweitern. Es werden mit den einzelnen Patienten Übungen entwickelt, die dysfunktionale Einstellungen, Kognitionen und Verhaltensweisen reduzieren. Weiterhin bekommen die Patienten regelmäßig „Hausaufgaben“, die sie darin unterstützen sollen, neu Gelerntes in den häuslichen Kontext zu integrieren. Das Angebot unterstützt und fördert die Hilfe zur Selbsthilfe. Der Patient soll im Laufe der psychosomatischen Reha in unserem ambulanten Gesundheitszentrum in Düsseldorf zum Experten seiner Erkrankung werden, oder mit anderen Worten: Handeln, nicht behandeln lassen.

+49 (0)211 / 934320Kontakt