Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)35023 / 640

Die Behandlung von Sexualstörungen in der MEDIAN Klinik Bad Gottleuba

In kaum einem Fachbereich der Medizin, oder Gebiet der klinischen Psychologie, wird der Arzt oder Psychologe nicht mit sexuellen Problemen und Störungen konfrontiert. Dabei tritt die Beeinträchtigung der Sexualität in vielerlei Gestalt auf, z. B. als eigenständige (Haupt-) Problematik, aber auch im Zusammenhang mit verschiedensten körperlichen oder psychischen Störungen und/oder deren Behandlung (z.B. unerwünschte Wirkungen von Medikamenten, Folgen operativer Eingriffe etc.).

Therapie

Der Grundansatz der Sexualtherapie ist erfahrungsorientiert, zielgerichtet und zeitbegrenzt und kombiniert verhaltenstherapeutische, psychodynamische und systemische Elemente. Eine verkürzte und kompakte Form der Sexualtherapie ist die Sexualberatung. Sexualberatung versucht im Rahmen einer zeitbegrenzten und zielorientierten therapeutischen Beziehung durch die Vermittlung von Informationen, die Korrektur von Lerndefiziten und verzerrten Vorstellungen und durch die gezielte Anregung zur Verhaltensmodifikation sexuelle Probleme zu beheben und sexuelle Störungen zu verhindern. Ziel ist es Leidensdruck zu mindern und soziale Integration nicht zu gefährden.