Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)6836 / 390

Anmeldung & Aufnahme

Am Tag der Aufnahme bringen Sie bitte Folgendes mit:

  • Medizinische Ausweise (z. B. Röntgenpass und Marcumarausweis)
  • Hilfsmittel wie Brillen, Hörgeräte, CPAP-Gerät etc.
  • Soweit vorhanden medizinische Vorbefunde/Arztberichte
  • Bitte bringen Sie auch Ihre Medikamente mit, damit wir sicher sind, dass Dosierung und Darreichungsformen korrekt sind. Sie erhalten die Medikamente während des stationären Aufenthaltes von uns, Ihre eigenen Medikamente werden so lange in Verwahrung genommen.
  • Ausreichend Bekleidung (Trainingsanzug mit Sportschuhen, regenfeste Kleidung und festes Schuhwerk, Badekleidung, Körperpflegemittel).
  • Handtücher und Bettwäsche werden von uns gestellt.
  • Waschmaschine und Trockner finden Sie im Haus. Sie können gegen ein geringes Entgelt benutzt werden. Bügeleisen steht zur Verfügung.
  • Auf das Mitbringen elektrischer Geräte (außer Radio, Föhn, Rasierapparat und evtl. Laptop) bitten wir zu verzichten.

Wir bitten Sie am Aufnahmetag bis 08:30 Uhr anzureisen. Sollten Sie den Termin nicht einhalten können, so bitten wir um eine kurze telefonische Nachricht.

Bitte beachten Sie unsere Hausordnung.

Hausordnung

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

herzlich willkommen in der MEDIAN Klinik Berus - Fachkrankenhaus. Bitte lesen Sie sich die Hausordnung in Ruhe durch und besprechen Sie eventuelle Fragen mit Ihrem Therapeuten oder Arzt.

Alkohol und Drogen

Der Konsum von Alkohol oder Drogen in der Zeit Ihrer stationären Behandlung ist nicht gestattet. Auch die Aufbewahrung von alkoholischen Getränken oder Drogen in den Zimmern ist verboten. Wir behalten uns entsprechende Kontrollen vor.

Bekleidung

Es ist üblich, dass Sie sich in den öffentlichen Räumen der Klinik in Straßenkleidung bewegen. Während der therapeutischen Veranstaltungen (außer Sportveranstaltungen) und in den allgemein öffentlich zugänglichen Bereichen des Hauses ist Badekleidung oder Sportkleidung nicht erwünscht.

Besuche

Besuche sind in der therapiefreien Zeit erlaubt. Besucher können gegen Entgelt am Essen teilnehmen, Essensmarken sind in der Caféteria erhältlich. Bitte beachten Sie, dass die Zimmer und Aufenthaltsräume der Station ausschließlich stationären Patienten vorbehalten sind. Aus Gründen der Rücksichtnahme und Diskretion bitten wir Sie daher, mit Ihrem Besuch z.B. die Cafeteria oder Sitzgruppen im Foyer der Klinik zu benutzen.

Brandschutz

Aus brandschutztechnischen Gründen sind offenes Feuer (Kerzen usw.), Gebrauch von Tauchsiedern, Kaffee- oder Teemaschinen, Kochplatten, Bügeleisen, Heizgeräten u. ä. auf den Zimmern nicht gestattet. Ferner ist es untersagt, Brandschutztüren zu unterkeilen bzw. aufzustellen.

Caféteria

Für die Caféteria und deren Terrasse gelten besondere Regelungen, die dort ausgehängt und Bestandteil der Hausordnung sind.

Einrichtungen

Wir bitten Sie, das Inventar pfleglich zu behandeln. Sollten Sie auf Mängel aufmerksam werden, so melden Sie dies bitte im Stationszimmer. Die Benutzung flüssiger Farben und Färbemittel ist auf dem Zimmer nicht gestattet. Bitte befestigen Sie nichts an Zimmertüren, Schränken oder Wänden, sondern nutzen Sie die dafür vorgesehenen Pin-Wände. Für Beschädigungen können Sie haftbar gemacht werden.

Elektronische Geräte

In den Patientenzimmern dürfen keine Fernsehgeräte betrieben werden. Die Benutzung eines Radios oder anderer Musikgeräte ist in Zimmerlautstärke erlaubt, soweit sich Zimmernachbarn oder Mitpatienten nicht gestört fühlen. Die Benutzung von stationären Computern ist nicht gestattet. Die Benutzung eines eigenen Laptops ist möglich, kann allerdings, wenn nötig, aus therapeutischen Gründen beschränkt werden.

Freizeit

Für die Benutzung unserer Freizeiteinrichtungen (Sauna, Schwimmbad, Fitnessraum, Sporthalle usw.) beachten Sie bitte die gesonderten Hinweise.

Geschäfte gegen Entgelt/Glücksspiele

Die Ausübung von Gewerbe und Dienstleistungen gegen Geld ist verboten. Auch das Ent- oder Verleihen von Geldbeträgen ist nicht gestattet. Glücksspiele und das Spielen um Geld sind in der Klinik nicht gestattet.

Hilfe/Notruf

Wenn Sie Hilfe brauchen, wenden Sie sich während der regulären Arbeitszeiten bitte an das Stationszimmer oder direkt an Ihren Therapeuten/Arzt. Auch außerhalb der Therapiezeiten bzw. an den Wochenenden und Feiertagen sind immer eine Pflegekraft und ein Arzt für sie da. Sie können sie unter klinikinternen Notrufnummer erreichen:

Notrufnummer 110

Lärm

Im Interesse eines ruhigen und erholsamen Zusammenlebens sind unnötiger Lärm oder laute Musik zu vermeiden. Dies gilt insbesondere für Zeiten der Nachtruhe.

Medikamente

Bitte bringen Sie alle Ihre Medikamente oder eine komplette Liste Ihrer Medikamente zur Aufnahmeuntersuchung mit. Die Aufbewahrung von mitgebrachten Medikamenten im Zimmer ist nicht gestattet, wir bitten Sie, die Medikamente im Stationszimmer abzugeben. Abgegebene Medikamente erhalten Sie selbstverständlich bei Entlassung wieder zurück.

Nachtruhe und Ausgang

Sonntags bis donnerstags wird der Haupteingang um 22:30 Uhr geschlossen. Freitags, samstags und vor Feiertagen ist Ausgang bis 24:00 Uhr. Die Nachtruhe beginnt jeweils mit Schließung des Haupteingangs und endet um 06:00 Uhr. Bitte halten Sie sich in dieser Zeit in Ihrem Zimmer auf. Der Zugang zur Klinik ist nur über den Haupteingang gestattet. Das Verlassen des Klinikgeländes ist nur nach vorheriger Absprache und nach persönlicher Abmeldung gestattet.

Rauchen

Rauchen ist ausschließlich im Raucherpavillon erlaubt.

Speisen und Getränke

Die Mahlzeiten sind ausschließlich im Speisesaal einzunehmen. Falls Ihnen das Essen im Speisesaal aus irgendwelchen Gründen nicht möglich ist, besprechen Sie dies bitte im Stationszimmer oder – falls dieses nicht besetzt ist - melden Sie sich über den Notruf 110. Ärztlich verordnete Zwischenmahlzeiten können auf dem Zimmer eingenommen werden. Die Aufbewahrung verderblicher Nahrungsmittel auf den Zimmern ist nicht gestattet. Wenn Sie sich an unseren Sprudelbrunnen Wasser abfüllen wollen, können Sie dafür an der Rezeption geeignete Trinkgefäße erwerben.

Telefon und Mobilfunk

Für das Telefon in Ihrem Zimmer können Sie gegen Entgelt eine Chipkarte an der Rezeption erwerben. Außerdem steht im Erdgeschoss ein Münzfernsprecher zur Verfügung. Die Benutzung von Handys in den Therapie- und Medizinbereichen, im Speisesaal, in Gemeinschaftsräumen etc. ist nicht gestattet.

Termine und Stationsablauf

Die pünktliche und regelmäßige Wahrnehmung von Meldezeiten und Terminen, entsprechend Ihrem Terminplan, ist unbedingt erforderlich. Abwesenheiten zur Durchführung eines Sozialen Belastungstraining sind nur nach Planung und Besprechung mit Ihrem Therapeuten möglich.

Wertsachen

EC- oder Kreditkarten sowie Bargeld können an der Rezeption gegen einen Depotschein hinterlegt werden.

Wir kontrollieren die Einhaltung der Hausordnung. Den Anweisungen des Personals diesbezüglich ist Folge zu leisten. Verstöße gegen die Hausordnung können eine disziplinarische Entlassung zur Folge haben.

Berus, den 14.7.2016 Die Klinikleitung