Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)5222 / 3980

Lyra, Coro und Ameo erleichtern bei MEDIAN die Therapiearbeit

Lyra, Coro und Ameo heißen die neuen Helfer an der MEDIAN Klinik NRZ Bad Salzuflen. Obwohl die drei neuen Trainingsgeräte für neurologische Patienten erst seit Anfang des Jahres an der Klinik sind, haben sich die bereits einen guten Namen im Klinikalltag gemacht. Lyra ist ein so genannter Gangroboter, der Patienten mit neurologischen Erkrankungen bei der Wiederherstellung der Gehfähigkeit unterstützt. Coro trainiert das Gleichgewicht und Ameo hilft mit einem gezielten Armtraining in der Ergotherapie. Insgesamt rund 100.000 Euro investierte das Gesundheitsunternehmen MEDIAN in die Anschaffung der neuen Trainingsgeräte.

Vorteile für Patienten und Therapeuten

Gravierender Vorteil aller drei Systeme ist es, dass sie für Patienten die Trainingsmöglichkeiten erweitern und gleichzeitig die Therapeuten bei ihrer Arbeit entlasten. Wo bisher Patienten Schritt für Schritt von Hand bewegt und Einstellungen zum Beispiel von Laufbändern manuell vorgenommen werden mussten, können die Trainingsparameter jetzt via Display individuell eingegeben werden. Gleichzeitig führen die neuen Geräte den Patienten automatisiert und sogar spielerisch an die erforderlichen Trainingsleistungen heran. Bei Coro lässt sich z. B. über die Verlagerung des Gleichgewichts auf dem Display ein Flugzeug steuern, das man durch bestimmte Ringe fliegen muss. Bei Ameo kann man einen Raum anstreichen und dazu die typischen Handbewegungen und auch Greiffunktionen üben. „Die neuen Geräte haben einen sehr hohen Motivationsfaktor”, so Therapieleiter Christian Koch. „Das sorgt unter dem Strich für zufriedenere Patienten und bessere Ergebnisse in der Therapie. Darüber hinaus lassen sich auch Zirkeltrainings mit mehreren Patienten gleichzeitig durchführen und das motiviert dann die ganze Gruppe.”

Schulungen vor dem Einsatz in der Praxis

Parallel zur Anschaffung und Einrichtung der neuen Geräte hat MEDIAN seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den vergangenen Wochen gezielt im Umgang mit den neuen Therapiemöglichkeiten geschult. „Wir investieren in Bad Salzuflen nicht nur in Maschinen, sondern selbstverständlich auch in die Weiterbildung unserer Beschäftigten“, erklärt dazu Alexander Eifler, Stellvertretender Kaufmännischer Leiter der MEDIAN Klinik NRZ Bad Salzuflen. „Für unsere Patienten ist nach wie vor der persönliche Kontakt zum Therapeuten bei aller modernen Technik entscheidend.“ MEDIAN investiert regelmäßig bundesweit in die Modernisierung der medizinischen Trainingstherapie seiner Kliniken und überarbeitet im Rahmen der Digitalisierung kontinuierlich seine Trainings- und Behandlungsprozesse. So wird für den Patienten eine stets aktuelle und qualitativ hochwertige Therapie nach den neuesten technischen und medizinischen Erkenntnissen möglich gemacht.

+49 (0)5222 / 3980Kontakt