Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)2674 / 1820

Rheumatologische Rehabilitation im MEDIAN Reha-Zentrum Bad Bertrich

Der Begriff Rheuma umfasst mehr als 100 Krankheitsbilder, die den fließenden und ziehenden Schmerz am Bewegungssystem als wichtigstes gemeinsames Symptom haben. Meistens sind Gelenke betroffen, jedoch auch Muskeln und Sehnen. Die Sehnenansätze am Knochen, die Knochen selbst, die versorgenden Gefäße und andere Weichteilstrukturen des Bewegungssystems können mitbeteiligt sein. Während die sogenannten degenerativ-rheumatischen Krankheitsbilder auf Verschleißerscheinungen des Bewegungssystems zurückzuführen sind (Arthrosen), werden die entzündlich-rheumatischen Erkrankungen unabhängig von einwirkendem Verschleiß durch körpereigene Entzündungsprozesse verursacht. Am Krankheitsgeschehen können hier zudem verschiedene innere Organe (z.B. Herz, Niere, Arterien) und die Haut beteiligt sein.

Das MEDIAN Reha-Zentrum Bad Bertrich möchte Ihnen durch die Zusammenarbeit mit unserem Facharzt für Rheumatologie Dr. Sergej Bresgulewski die Teilhabe am beruflichen und alltäglichen Leben wieder ermöglichen und Ihnen somit ein Stück Lebensqualität zurückgeben.

Unser Behandlungsangebot

Wir behandeln folgende rheumatologische Erkrankungen

  • Rheumatoide Arthritis, Spondylitis ankylosans, Psoriasis-Arthritis, reaktive Arthritiden, Kollagenosen und Vaskulitiden
  • Gicht-Arthritis und Kristallarthropathien
  • Fibromyalgiesyndrom
  • Krankheiten der Muskeln, Arthropathien

Unsere Behandlungskompetenzen

Unsere rheumatologische Fachabteilung arbeitet eng mit den Bereichen Innere Medizin/Kardiologie und Orthopädie zusammen, die ebenfalls zum Behandlungsspektrum unseres Reha-Zentrums gehören. Von dieser fachlichen Vielfalt profitieren unsere rheumatologischen Patienten. Ihr jeweiliges rheumatologisches Krankheitsbild wird interdisziplinär im Gesamtgefüge sonstiger ggf. vorhandener Erkrankungen und Beeinträchtigungen betrachtet. Auch die angewendeten diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen sind daher ganzheitlich-integrativ und fachübergreifend ausgerichtet. Die Aufgabe des Rheumatologen ist es zunächst, aufgrund der vorhandenen Symptome und Befunde die rheumatische Erkrankung zu diagnostizieren. Erst auf der Basis der richtigen Diagnose kann eine erfolgversprechende Therapie gefunden werden.

Im Rahmen der rheumatologischen Diagnostik setzen wir folgende Verfahren ein:

  • Ausführliche Anamnese und körperliche Untersuchung
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Langzeit-EKG
  • Lungenfunktionsprüfung
  • Ruhe- und Belastungs-EKG
  • Röntgen
  • Sonographien (der Gelenke, innere Organe, Gefäße...)
  • Berufsbezogene Diagnostik (z.B. IMBA)

Unser Therapieangebot in der rheumatologischen Rehabilitation

Die Fachabteilung Rheumatologie des MEDIAN Reha-Zentrums Bad Bertrich sichert eine fachlich fundierte und ganzheitlich ausgerichtete Behandlung. Neben den medikamentösen Maßnahmen ist die Physiotherapie ein entscheidender Baustein im vielschichtigen Therapiekonzept für unsere Patienten. Durch den gezielten Einsatz physiotherapeutischer Techniken kann die Funktion der Gelenke erhalten und verbessert werden. Neben der Mobilisation sind ein gezielter Muskelaufbau und die Stabilität von Wirbelsäule und Gelenken zu gewährleisten.
Der Therapieerfolg wird unterstützt durch weitere physikalische Maßnahmen. Eine besondere Rolle spielt auch die ergotherapeutische Behandlung, die u.a handwerkliche Techniken, Hilfsmittelberatung und Erprobung, Selbsthilfetraining, Beratung im häuslichen Bereich, Schienenversorgung, Schreibtraining, Haltungsschulung etc. beinhaltet. Abgerundet wird das Programm durch Vorträge zu Gesundheitsthemen.
Sämtliche Therapien werden individuell auf den Patienten abgestimmt und mit ihm besprochen.

Zu den Therapiebestandteilen zählen:

  • Einzel-Krankengymnastik (z. B. manuelle Therapie, Bobath und Schlingentisch...)
  • Physikalische Therapie (Kälte- und Wärmetherapie, Elektro- und Ultraschalltherapie, medizinische Bäder und Massagen)
  • Paraffinbad, Kiesbox, Rapsbäder
  • Atemtherapie
  • Ergotherapie (Hilfsmittelberatung, Alltagstraining, Schienenversorgung, Training der Aufgaben des alltäglichen Lebens...)
  • Sporttherapie (MTT, Ergometertraining, Nordic Walking, therapeutisches Rückenschwimmen...)
  • Indikationsspezifische Gymnastik in Kleingruppen (Wirbelsäulengymnastik, Schultergürtelmobilisation...)
  • Indikationsspezifische Wassergymnastik
  • Vorträge / Seminare zu gesundheitsorientierten Themen (Rückenschule, Übergewicht, gesunde Ernährung, Cholesterin, Harnsäure, Stress, Schmerzbewältigung, Nichtrauchertraining, körperliches Training...)
  • Entspannungstherapie (Progressive Muskelentspannung, Pilates)
  • Ernährungsberatung
  • Psychologische Betreuung
  • Berufs- und Sozialberatung