Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)2158 / 91780

Soziotherapie bei Abhängigkeitserkrankungen

Sie haben, wenn Sie uns auf diesen Seiten besuchen, eine lange und beschwerliche Suchtgeschichte hinter sich. Sie haben über eine größere Distanz Suchtmittel (Alkohol und Medikamente) konsumiert. Sie konnten dem Suchtdruck nichts entgegensetzen. Gesundheitliche Einschränkungen machten sich bemerkbar. Vielleicht kam es auch zu bedrohlichen Zuständen. Sie haben Ihr soziales und berufliches Umfeld verloren. All das und vielleicht noch viele andere belastende Situationen liegen hinter Ihnen und Sie sind auf der Suche nach Hilfe.

Wir schauen mit Ihnen nicht in erster Linie zurück, sondern nach vorn. Gemeinsam mit Ihnen suchen wir neue Wege zu einem zufriedenen Leben und machen mit Ihnen viele kleine Schritte.

Sie trainieren im soziotherapeutischen Programm an alltäglichen Abläufen und Situationen Fähigkeiten und Fertigkeiten, die Ihnen helfen, Selbstbestimmung und Teilhabe zu erreichen. Sie nähern sich immer mehr einer an der Normalität orientierten Lebensführung an und übernehmen Verantwortung für sich und die Gemeinschaft.

Zu dieser Verantwortung zählt auch die Auseinandersetzung mit Grundbedürfnissen wie der Ernährung beispielsweise. Die Signale des eigenen Körpers beachten lernen, einen geregelten Tagesablauf entwickeln oder sich auch um die Wohnung und Ihr Umfeld zu kümmern, sind weitere Schritte, die Sie gehen werden. Im Miteinander werden angemessener Umgang, Respekt und Toleranz und die Gestaltung von Beziehungen geübt. Die eigenen Fähigkeiten, Bedürfnisse und Perspektiven erhalten bei Ihnen den gebührenden Platz.

Damit schaffen Sie sich eine Normalität ohne Suchtmittel.