Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf in der Zentrale unter:

+49 (0)30 530055-0

Medizinisches Reha-Lexikon

Herzkatheteruntersuchung

Bei dieser Untersuchung wird ein weicher, dünner Schlauch zum Herz vorgeführt. Durch ihn kann der Blutdruck in den Kammern und Adern gemessen werden, aus kleinen Blutproben wird der Sauerstoffgehalt des Blutes an verschiedenen Stellen im Herzen gemessen. Durch den Schlauch (Katheter) kann auch Kontrastmittel in die Herzkammern gegeben werden, um eine Röntgenfilm vom Herzen zu drehen (Angiokardiographie). Solche Filme sind oft für eine Operationsplanung notwendig.