Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf in der Zentrale unter:

+49 (0)30 530055-0

Medizinisches Reha-Lexikon

SSEP (somatosensorisch evozierte Potentiale)

Die SSEP oder auch SEP dienen der Funktionsüberprüfung der zentralen sensiblen Nervenbahnen, die über die Haut vermittelte Reize zum Gehirn leiten. In der Regel wird ein Nerv am Hand- oder Fußgelenk über einige Minuten elektrisch gereizt, und über auf die Haut geklebte Elektroden, meistens an Hals und Kopf, kann bestimmt werden, wann das Signal im zentralen Nervensystem ankommt und wie schnell es weitergeleitet wird.