Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf in der Zentrale unter:

+49 (0)30 530055-0

Medizinisches Reha-Lexikon

Transkutane Sauerstoffsättigung (über Nacht)

Mittels eines Sensors, welcher über die Nacht am Zeigefinger getragen wird, erfolgt die Aufzeichnung der gewonnen Messwerte des Pulses und der prozentualen Sauerstoffsättigung. Die gespeicherten Daten können am darauf folgenden Tag aus dem Gerät abgerufen werden. Nächtlicher Sauerstoffmangel kann zu Organschäden führen und kann zu weiteren Untersuchungen in einem speziellen Schlaflabor Anlass geben.