MEDIAN Klinik Moselhöhe erhält Gütesiegel als Diabeteszentrum

03.06.2017

Klinik für Innere Medizin und Kardiologie des MEDIAN Reha-Zentrums Bernkastel-Kues ist nach den strengen Richtlinien der Deutschen Diabetes Gesellschaft zertifiziert / Behandlung für Patienten mit Typ-2 Diabetes durch eigenes Spezialisten-Team

Bernkastel-Kues. Die MEDIAN Klinik Moselhöhe in Bernkastel-Kues darf als eine von wenigen bundesdeutschen Reha-Kliniken das Gütesiegel „Zertifiziertes Diabeteszentrum DDG“ tragen. Das ist das Ergebnis eines mehrwöchigen Audits nach den strengen Vorgaben der Deutschen Diabetes Gesellschaft, das die Einrichtung jetzt erneut bestanden hat. Damit wurde die Klinik für Innere Medizin und Kardiologie bis 2020 als Stationäre Behandlungseinrichtung für Typ 2-Diabetes mellitus anerkannt. „Wir freuen uns sehr, dass wir diese wichtige Auszeichnung erhalten haben“, freut sich Prof. h.c. (IRQ) Dr. med. Stephan Eddicks, Chefarzt für Innere Medizin und Kardiologie der Klinik. „Mein Dank gilt dem gesamten Team, das sich mehrere Wochen lang sehr sorgfältig auf die Prüfungen vorbereitet hat. Die bestandene Zertifizierung ist für uns auch eine Anerkennung der Leistungsfähigkeit unseres Hauses für Patienten mit Diabetes und zeigt auf, mit welcher Qualität wir hier diese Patienten versorgen können.“

Umfangreiche Vorgaben eingehalten

Um das Siegel zu bekommen, muss die Kardiologie des Reha-Zentrums BKS sowohl umfangreiche fachliche als auch personelle Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehört unter anderem die Beschäftigung eines anerkannten Diabetologen und einer Diabetesberaterin (DDG), sowie examinierten Krankenschwestern mit Weiterbildung zum Wundmanager ICW und erfahrenem Stationspflegepersonal, das 24 Stunden am Tag verfügbar ist. Alle Mitarbeiter müssen regelmäßig an qualifizierten Fortbildungen teilnehmen und diese nachweisen. Gleichzeitig ist die Klinik dazu verpflichtet, in ihrer Region mit Fachärzten zu kooperieren wie Augenärzten, Neurologen, Psychologen, Chirurgen und Pädiatern. Und last but not least gehören auch Kooperationen mit Fachkräften wie Orthopädieschuhmachern dazu. „Gerade angesichts der angespannten Personalsituation im Gesundheitsbereich sind wir glücklich, dass wir alle diese Voraussetzungen erfüllen können“, so Prof. Dr. Eddicks weiter. „Dazu mussten wir umfangreiche Fachkenntnisse mit Schulungsunterlagen und eine detaillierte Qualitätssicherung unserer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden belegen.“ Schließlich musste die Klinik nachweisen, dass sie mindestens 200 Patienten mit Typ2 Diabetes mellitus im Jahr stationär behandelt.

Umfangreiches Leistungsspektrum

Die Klinik Moselhöhe, die auf die Fachgebiete Psychosomatik, Psychotherapie und Herz-Kreislauferkrankungen spezialisiert ist, gehört zum MEDIAN Reha-Zentrum Bernkastel-Kues. Es besteht aus vier Kliniken mit über 800 Betten und bietet den Patienten ein umfangreiches Leistungsspektrum in der medizinischen Rehabilitation. Jede Klinik verfügt über eine eigene Funktionsdiagnostik sowie eine große Therapieabteilung. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit der unterschiedlichen Fachbereiche ermöglicht eine individuell abgestimmte Behandlung für den schnellen und nachhaltigen Heilungserfolg der Patienten.

Über MEDIAN

MEDIAN ist ein Gesundheitsunternehmen mit 121 Rehabilitationskliniken, Akutkrankenhäusern, Therapiezentren, Ambulanzen und Wiedereingliederungseinrichtungen in 14 Bundesländern. Als größter privater Betreiber von Rehabilitationseinrichtungen mit 18.000 Betten und Behandlungsplätzen und ca. 15.000 Beschäftigten besitzt MEDIAN eine besondere Kompetenz in allen Therapiemaßnahmen zur Erhaltung der Teilhabe und gestaltet die Entwicklung der medizinischen Rehabilitation in Deutschland aktiv mit.  

Kontakt und Nachfragen:

MEDIAN Reha-Zentrum Bernkastel-Kues
Leiter Reha-Zentrum Heiko Schöne
Kueser Plateau
54470 Bernkastel-Kues

Telefon: +49 (0)6531 92-1888
E-Mail: heiko.schoene@median-kliniken.de
Internet: www.median-kliniken.de