Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)3991 635-0


Unser Angebot

Alle unsere Patienten haben einen langen Leidensweg hinter sich. Wenn Sie dann in die AHG Klinik Waren kommen, sollen Sie die Gewissheit haben, die richtige Klinik für Ihre psychosomatischen Beschwerden gefunden zu haben. Sie sollen das Gefühl haben, in ihrer Klinik zu sein, und hier die Kraft finden, zu neuen Ufern aufzubrechen.

Die AHG Klinik Waren ist eine Einrichtung für stationäre Psychotherapie und Rehabilitation bei psychischen und psychosomatischen Erkrankungen. Sie liegt inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte im Heilbad Waren an der Müritz, dem größten Binnensee Deutschlands in landschaftlich sehr reizvoller Lage.

Die Klinik verfügt über 200 Therapieplätze in sechs Behandlungsteams, die von allen Kostenträgern und Selbstzahlern belegt wird. Das Behandlungsteam setzt sich multiprofessionell aus Ärzten, Psychologen, Sporttherapeuten, Musiktherapeut, Tanztherapeutin, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und Soziotherapeuten zusammen, welche kooperativ und integrativ ein verhaltenstherapeutisches und verhaltensmedizinisches Behandlungskonzept umsetzen.

  • Stationär und ganztags ambulante Rehabilitationsmaßnahmen, bzw. psychosomatische Behandlung
  • Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt vier bis sechs Wochen, Verlängerung nach Absprache mit den Leistungsträgern möglich
  • Die Klinik wird von allen Kostenträgern (Rentenversicherungen, gesetzliche und private Krankenversicherungen, Heilfürsorge) belegt
  • Sie ist beihilfefähig und als gemischte Krankenanstalt anerkannt
  • Möglichkeit der Mitnahme von Begleitkindern, wenn der Kostenträger zustimmt, mit Betreuung in der klinikeigenen Kinderbetreuung und Beschulung in den umliegenden Schulen
  • Unterbringung in Einzelzimmern mit Balkon oder in Appartements für Paare
  • Umfangreiches Therapieangebot
  • Vorgespräch

Medizinische Versorgung

Bei bestimmten Erkrankungen und bei unklarer Befundlage werden in der Klinik ambulante Vorsorgeuntersuchungen (Vorgespräche) durchgeführt. Ein solches Vorgespräch dient der Vorbereitung des Patienten auf die Besonderheiten unseres therapeutischen Vorgehens. der Motivationsverbesserung und der Vereinbarung von Schritten, die der Patient schon vor der stationären Aufnahme tun kann. Bereits vor der Aufnahme sollten medizinische und psychologische Vorbefunde möglichst vollständig vorliegen. 

Nach der Aufnahme erfolgt eine gründliche ärztliche Untersuchung. In der Klinik stehen für eine möglicherweise notwendige Diagnostik bereit:

  • Labordiagnostik
  • Sonographie des Abdomens und der Schilddrüse
  • Doppler- und Duplexsonographie der Gefäße
  • EKG, 24-Stunden-EKG, Belastungs-EKG
  • Lungenfunktionsuntersuchung mittels Ganzkörperplethysmographie

Zusätzlich werden bei Bedarf durchgeführt:

  • Hausinterne internistische Konsiliaruntersuchungen
  • Hausinterne rheumatologische Konsiliaruntersuchungen

Die medizinische Betreuung ist rund um die Uhr durch einen ärztlichen Bereitschaftsdienst, der ständig im Hause ist, und Pflegepersonal im Schichtdienst in der medizinischen Zentrale gewährleistet.

Schulungen und Vorträge

  • Bewegung, Bewegungsmangel
  • Depressionsbewältigungsgruppe
  • Entspannung
  • Ernährung
  • Essstörungen
  • Herz-Kreislauf-System
  • Migräne
  • Schmerzbewältigung
  • Skillstraining
  • Sport
  • Stress und Stressabbau
  • Training sozialer Kompetenzen

Beratungen

  • Beruflichen Belastungserprobung
  • Rückkehr an den Arbeitsplatz
  • Therapie am Wohnort
     

Zusatzangebote

Mitnahme von Kindern

Unsere Klinik bietet unter bestimmten Bedingungen die Möglichkeit, Patienten mit Kindern zwischen 1 und 12 Jahren (in Ausnahmefällen auch jüngere oder ältere Kinder) aufzunehmen. Voraussetzung ist die Kostenübernahme für den Aufenthalt mit Kind als Begleitperson durch den jeweiligen Kosten- oder Leistungsträger. Diese wird in der Regel für alleinstehende Eltern bzw. Personen, deren Partner oder Familienangehörige eine Betreuung während der Therapiezeit nicht sicherstellen können, gewährt.

Nach eingegangener Anmeldung erfolgt ggf. eine Einladung zu einem Vorgespräch, in dem wir die stationäre Behandlung bei Mitaufnahme des Kindes vorbereiten. Die Kinder nutzen gemeinsam mit ihrer Mutter oder ihrem Vater ein Zimmer oder haben ihr eigenes Zimmer. Es stehen Kindergartenräume zur Verfügung und im Außengelände gibt es Spielmöglichkeiten. Während des Therapieprogramms der Mutter oder des Vaters werden die Kinder von unseren Erzieherinnen betreut.

Grundschulkinder der Klassen 1-4 gehen während ihres Aufenthaltes in der Klinik selbstverständlich weiter zur Schule. Die Grundschule befindet sich in Moltzow (20 km entfernt). Die Kinder werden mit dem klinikeigenen Bus zur Grundschule gefahren und auch wieder abgeholt.

Seelsorger

Liebe Patientinnen und Patienten in der AHG Klinik Waren,

Mein Name ist Leif Rother. Ich arbeite als Krankenhausseelsorger in der Müritz-Region. Während der Zeit Ihres Aufenthalts in der AHG Klinik Waren stehe ich auch Ihnen gerne als Gesprächspartner zur Verfügung.

In der Regel bin ich jeden Mittwoch in der Zeit zwischen 17:00 - 19:00 Uhr in der Klinik im Raum der Stille (Erdgeschoss) anzutreffen. Sie können dort spontan vorbeischauen oder mit mir einen Termin vereinbaren.

Im Kurzentrum findet in der Regel jeden Samstag um 20:00 Uhr ein Gottesdienst und am Mittwoch um 20:00 Uhr eine Vortragsveranstaltung statt. Dazu sind Sie herzlich eingeladen. Aktuelle Informationen finden Sie im Aushang der Klinik.

Ich wünsche Ihnen einen heilsamen Aufenthalt hier in Waren an der Müritz.

Gesundheitswochen: Regeneration & Vorbeugung

Nehmen Sie sich eine Auszeit und verbringen Sie eine Gesundheitswoche in der AHG Klinik Waren. Allein oder mit Ihrem Partner. Die AHG Klinik Waren bietet Ihnen die Möglichkeit sich zurückzuziehen, sich zu besinnen, Ihr inneres Gleichgewicht wieder zu finden und Krankheiten vorzubeugen. Betreut von erfahrenen Ärzten und Therapeuten können Sie eine oder zwei Wochen lang dem Alltag entfliehen und Körper und Geist regenerieren.

Nähere Informationen finden Sie hier. Die Preise erfragen Sie bitte telefonisch.

+49 (0)3991 635-0Kontakt