Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)3362 / 7390

Gemeinsames Jubiläumssymposium der MEDIAN Kliniken Berlin-Kladow und Grünheide

Die MEDIAN Kliniken Berlin-Kladow und Grünheide feierten 2019 ein doppeltes Jubiläum: Vor 30 Jahren wurde die MEDIAN Klinik Berlin-Kladow eröffnet, vor 25 Jahren die MEDIAN Klinik Grünheide. Seitdem haben beide Einrichtungen ihren festen Platz im Berlin-Brandenburger Gesundheitswesen und sind bei der Versorgung von Patienten mit neurologischen und orthopädischen Erkrankungen nicht mehr wegzudenken.

Aus diesem Anlass fand am 16. November 2019 in der traditionsreichen Berliner Hörsaalruine der Charité ein Jubiläumssymposium statt, an dem zahlreiche hoch qualifizierte Redner aus den MEDIAN Kliniken, aber auch aus verbundenen Einrichtungen teilnahmen. Mehr als 50 Besucher folgten ihren Vorträgen, die die ganze Bandbreite des therapeutischen Angebots repräsentierten. 

Im ersten Teil wurden die verschiedenen Facetten der neurologisch-neurochirurgischen Frührehabilitation aufgezeigt. Dabei kommt es nicht nur auf eine fundierte Abschätzung der Prognose jedes einzelnen Patienten an. Auch die Behandlung von Symptomen wie der Dysphagie – also Schluckstörungen – spielt eine wichtige Rolle. Palliativmedizinische Kompetenzen, besonders bei schwer betroffenen Patienten, werden ebenfalls immer wichtiger. 

In einem zweiten Block wurden aktuelle Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurorehabilitation vorgestellt. Die DGNR hat sich der Weiterentwicklung, Forschung und Fortbildung in der Neurologischen Rehabilitation verschrieben und nimmt damit weltweit eine besondere Rolle ein.  Beim Symposium ging es konkret um Leitlinien zur motorischen Rehabilitation nach Schlaganfall, zur Spastik sowie zur Bewegungstherapie nach multipler Sklerose. 

Der dritte Block behandelte spezielle Aspekte der Rehabilitation, unter anderem am Übergang in die ambulante Versorgung. Neben dem interdisziplinär zu behandelnden Krankheitsbild des Rückenschmerzes spielt vor allem für berufstätige Patientinnen und Patienten die Fahreignung bei neurologischen Erkrankungen eine große Rolle. Prof. Dr. Thomas Meyer, Leiter der ALS Ambulanz der Charité – Universitätsmedizin Berlin, präsentierte zudem interessante Daten zur Hilfsmittelversorgung bei neurologischen Erkrankungen. 
Insgesamt demonstrierte das Symposium eindrucksvoll die hohe Qualität der Rehabilitation, die auch in den beiden organisierenden Einrichtungen vorgehalten wird.
 

+49 (0)3362 / 7390Kontakt