Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)30 530055-0

Zahlen & Fakten zu MEDIAN

Wesentliches auf einen Blick

MEDIAN, in seiner heutigen Form, entstand 2015 durch die Fusion der MEDIAN Kliniken mit den RHM Kliniken und Pflegeheimen - zwei Unternehmen, die bereits auf eine 40-jährige Geschichte zurückblicken konnten. Durch die anschließende Übernahme der AHG Allgemeine Hospitalgesellschaft AG wurde MEDIAN im Oktober 2016 zum größten privaten Betreiber von Rehabilitationseinrichtungen in Deutschland - mit 18.000 Betten und Behandlungsplätzen. Seit dem Hinzugewinn der Frankenparkklink Bad Kissingen und dem Rehazentrum Wilhelmshaven im Sommer 2017 verkörpert MEDIAN ein Gesundheitsunternehmen mit insgesamt 120 Rehabilitationskliniken, Akutkrankenhäusern, Therapiezentren, Ambulanzen und Wiedereingliederungseinrichtungen.

Das Unternehmen, mit Sitz in Berlin, verfügt dabei über eine besondere Kompetenz in allen Therapiemaßnahmen zur Erhaltung der Teilhabe - also der Selbstbestimmung und Eigenverantwortung im Leben - und gestaltet die Entwicklung der medizinischen Rehabilitation in Deutschland aktiv mit.

Die ca. 15.000 Beschäftigten der Gruppe behandeln und betreuen jährlich etwa 230.000 Patienten und Bewohner in 14 Bundesländern.

Übersicht der Fachgebiete

MEDIAN deckt nahezu das gesamte medizinisch-rehabilitative Leistungsspektrum ab.

Schwerpunkte bilden dabei die Fachbereiche Orthopädie, Psychosomatik/Psychiatrie, Neurologie, Innere Medizin, Kardiologie, Sucht und Soziotherapie sowie Kinderrehabilitation.

Verteilung der Fachgebiete
(nach Fällen (stationär), ohne ambulante und teilstationäre Fälle)

Übersicht der Leistungen (stationär, teilstationär, ambulant)

Ein starkes Segment der MEDIAN Kliniken sind die akutnahen medizinischen Leistungen, insbesondere die Anschlussheilbehandlungen, die nach einem Krankenhausaufenthalt erfolgen. Als weitere Rehabilitationsmaßnahme bieten die MEDIAN Kliniken Heilverfahren an, die über Haus- bzw. Fachärzte beantragt werden müssen. Hierzu zählt insbesondere die Behandlung von psychosomatischen Erkrankungen.

Verteilung der Leistungen
(nach vollstationären, teilstationären und ambulanten Fällen)

Übersicht unterschiedlicher Kostenträger

Die durch die MEDIAN Kliniken und Einrichtungen erbrachten Leistungen werden von den unterschiedlichsten Kostenträgern übernommen. Hauptkostenträger sind die Deutschen Rentenversicherungen und die gesetzlichen Krankenversicherungen.

Verteilung der Kostenträger
(nach Fällen (stationär), ohne ambulante und teilstationäre Fälle)