Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf in der Zentrale unter:

+49 (0)30 530055-0

Ihr Wunsch- und Wahlrecht (Reha)

Was ist das Wunsch- und Wahlrecht?

Nach dem Sozialgesetzbuch IX § 8 besteht für Patienten ein Wunsch- und Wahlrecht. Das heißt, Sie haben die Möglichkeit, selbst Einfluss auf die Auswahl Ihrer Rehabilitationsklinik zu nehmen.

Im Gesetz heißt es zum Reha Wahlrecht: "Bei der Entscheidung über die Leistungen und bei der Ausführung der Leistungen zur Teilhabe wird berechtigten Wünschen der Leistungsberechtigten entsprochen. Dabei wird auch auf die persönliche Lebenssituation, das Alter, das Geschlecht, die Familie sowie die religiösen und weltanschaulichen Bedürfnisse der Leistungsberechtigten Rücksicht genommen."

Wunsch- und Wahlrecht (Reha): Wie wird es angewendet?

Reichen Sie Ihren ausreichend begründeten Vorschlag für die passende Einrichtung gleich mit Ihrem Reha-Antrag ein. Formulieren Sie z.B.: "Ich nehme mein Wunsch- und Wahlrecht wahr und möchte in der [z.B. MEDIAN Klinik ...] behandelt werden."

Greift das Wunsch- und Wahlrecht auch bei Eingliederungshilfen?

Selbstverständlich haben Sie auch als Empfänger von Eingliederungshilfen nach dem SGB XII ein Wunsch- und Wahlrecht und können eine soziotherapeutische Behandlungseinrichtung Ihrer Wahl vorschlagen. Die gesetzliche Grundlage hierfür ist in § 9 SGB I in Verbindung mit § 2 SGB I festgeschrieben.

+49 (0)30 530055-0Kontakt