Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf in der Zentrale unter:

+49 (0)30 530055-0


Sporttherapie in den Rehakliniken von MEDIAN

Jetzt Klinik finden

Die medizinische Sporttherapie ergänzt die Physiotherapie und gehört allgemein zur Bewegungstherapie.  Die Sporttherapie stellt nicht explizit das Kraft- und Ausdauertraining für Leistungssportler dar, vielmehr ist hiermit die Wiederherstellung einer gestörten oder beeinträchtigten Muskulatur mittels sporttherapeutischer Führung gemeint. Hierbei ist das Muskelaufbau- oder Ausdauertraining nicht abhängig vom Alter des Erkrankten, sondern von seinem Gesundheitszustand.  

Zunächst wird in dem Reha-Fitnessstudio der Klinik die körperliche Belastbarkeit des Patienten geprüft, woraufhin ein individueller Therapieplan erstellt werden kann. Teilnehmen können Personen, deren körperliche Voraussetzungen eine solche Therapie und die dafür benötigte Belastbarkeit zulassen. Beim Sport in der Reha Klinik liegt der Fokus auf bewegungstherapeutischen Maßnahmen, um mit Sport körperliche sowie psychosoziale Funktionen zu kompensieren und zu regenerieren. Zudem soll durch die medizinische Sporttherapie zusätzlich Sekundärschäden vorbeugt werden. 

Sport in der Reha - Beispiele

Eine Kur mit viel Sport verfolgt wesentliche Ziele wie die Stärkung, den Erhalt und die Wiederherstellung von Körperfunktionen beziehungsweise -strukturen. Ein weiteres Ziel ist es, die Patientin oder den Patienten nachhaltig an eine regelmäßige sportliche Tätigkeit heranzuführen.  Bei der medizinischen Sporttherapie werden neben dem Ausdauertraining auch körperliche Ausgleichsmethoden trainiert, die unter anderem die Beweglichkeit oder Kraft fördern.

Reha und Aquagymnastik

Besonders hilfreich ist die Aquagymnastik in der Reha für Menschen mit Wirbelsäulen- und Gelenkproblemen. Durch das Wasser empfinden Erkrankte den Sport häufig als leicht und weniger anstrengend.

Reha und Schwimmen

Schwimmen ist eine gute Übung in einer Sporttherapie, da Menschen im Wasser nur ein Zehntel ihres tatsächlichen Körpergewichtes tragen und somit die Gelenke entlastet werden. 

Ergometertraining und Reha

Das Ergometertraining soll sowohl eine gelenkschonende Mobilisation ermöglichen als auch Kraft und Ausdauer fördern. Das Ergometertraining wird entweder auf einem Standfahrrad oder am Tisch als Oberkörper-Ergometertraining durchgeführt. 

Durch eine medizinische Sporttherapie können die Koordination und das Körpergefühl deutlich verbessert werden. Ziel ist es, ein ausbalanciertes Körpererleben herzustellen. Demnach hat die Sporttherapie einen besonderen Einfluss auf die Vorbeugung von Krankheiten und Rehabilitation eines nachhaltig gesunden Körpers. 

Eine Sporttherapie hat unter anderem auch Einfluss auf den Geist. Durch die Ausschüttung von Glückshormonen während des Sports kommt es zu einer Verbesserung von Stimmung und Antrieb. Teilweise wird Sport deshalb sogar als Antidepressivum eingesetzt. 

Mittels der medizinischen Sporttherapie soll vorwiegend die Vermeidung einer Erwerbs-, Arbeitsunfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit angestrebt werden. Das Aufarbeiten von Beeinträchtigungen ist ein weiteres Ziel der Sporttherapie. Die Selbstständigkeit der Patientin oder des Patienten soll verbessert und langfristig erhalten werden. 

Unsere Kliniken im Überblick

MEDIAN Klinik in Ihrer Nähe:

  • Akutklinik/Fachkrankenhaus
  • Ambulant
  • Digitale Angebote
  • Stationär
  • Teilstationär
  • Abhängigkeits-/Suchterkrankungen
  • Adaption
  • Cochlea-Implantate
  • Eingliederungshilfe/Soziotherapie
  • Entgiftung
  • Geriatrie
  • Gynäkologie
  • Hörstörungen, Tinitus, Schwindel
  • Innere Medizin
  • interdisziplinäre Post-Corona-Reha
  • Kardiologie
  • Kinder-Jugendrehabilitation
  • Long Covid
  • Neurologie
  • Orthopädie
  • Pneumologie
  • pneumologische Post-Corona-Reha
  • Psychiatrie/Psychotherapie
  • Psychosomatik
  • psychosomatische Post-Corona-Reha
  • Rheumatologie
  • Schlafmedizin
  • Sucht-Post-Corona-Reha
  • Verhaltensmedizinische Orthopädie
  • ADHS
  • Adipositas
  • Alkoholabhängigkeit
  • Allergologie
  • Alltagskompetenz
  • Ambulante Rehabilitation
  • Ambulante Therapien
  • Amputationen
  • Angststörungen
  • Anpassungsstörungen
  • Arthritis
  • Arthrose
  • Ärztliche Leistungen & Diagnostik
  • Atemwegserkrankungen
  • Bandscheibenleiden
  • Beatmung
  • Behandlungskompetenzen
  • Behandlungsspektrum für Eltern
  • Behandlungsspektrum für Kinder
  • Belastungsreaktionen
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Bewegungs- und Sporttherapie
  • Bipolare Störungen und Manie
  • Blasenstörungen
  • Bluthochdruck
  • Burnout
  • Chronische Darmerkrankungen
  • Chronische Schmerzstörung
  • CML - chronisch myeloische Leukämie
  • Cochlea Implantate
  • Darmerkrankungen
  • Depression
  • Depressive Störungen
  • Diabetes
  • Diabetes mellitus Typ 1 und 2
  • Drogenabhängigkeit
  • Einnässen/Einkoten
  • Elektrotherapie
  • Eltern-Kind-Behandlung
  • Emotionale und Angststörungen
  • Entgiftung
  • Entwicklungsstörungen
  • Ergotherapie
  • Erkrankungen Bewegungsapparates
  • Erkrankungen der Bewegungsorgane
  • Erkrankungen peripherer Nerven und Muskeln
  • Ernährungsberatung
  • Ernährungstherapie
  • Essstörungen
  • Extrapyramidale Erkrankungen
  • Frührehabilitation - Phase B
  • Gastroenterologie
  • Gefäßerkrankungen
  • Gelenkersatz
  • Gendermedizin
  • Glücksspielabhängigkeit
  • Hämatologie
  • Hauterkrankungen
  • Herzinfarkt
  • Herzklappenfehler
  • Herzkranzgefäßerkrankung
  • Herzmuskelschwäche
  • Herzrhythmusstörungen
  • Herzschrittmacher
  • Hirnorganische Störungen
  • Hörschädigungen
  • Hörstörungen
  • Indikator1
  • Internistische Erkrankungen
  • Intervention
  • Kardiovaskuläre Risikofaktoren
  • Knochentumore
  • Koronare Herzkrankheit
  • Leber
  • Leber / Bauchspeicheldrüße
  • Lungenarterienembolie
  • Lungenerkrankungen
  • Magen/Darm
  • MBOR
  • Medikamentenabhängigkeit
  • Mobbing
  • Morbus Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Muskoskeletale Erkrankungen
  • Nach OP am arteriellen Gefäßsystem
  • Neurokognitive Störungen
  • Neurologische Frühreha
  • Onkologische Erkrankungen
  • Osteoporose
  • Path. Suchtverhalten
  • PAVK
  • PC/Internetabhängigkeit
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Physikalische Therapie
  • Physiotherapie
  • Prävention
  • Psychiatrische Notfälle
  • Psychische Erkrankungen
  • Psychologische Therapie
  • Psychosomatische Störungen
  • Rehabilitation
  • Rehasport
  • Rheuma
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Rheumatologische Orthopädie
  • Schizophrene Störungen
  • Schlafstörung
  • Schlaganfall
  • Schluckstörungen
  • Schmerzstörungen
  • Schmerztherapie
  • Schulphobie
  • Schwindel
  • Selbstunsicherheit
  • Sexualstörungen
  • Skoliose
  • Somatoforme Störungen
  • Sonstige Herzerkrankungen
  • Soziotherapie
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Sportmedizinische Fragestellungen
  • Sportverletzung
  • Stimulanzienabhängigkeit
  • Stoffwechselstörungen
  • Störung der Mobilität
  • Substanzmittelmissbrauch
  • Suchtberatung
  • Therapieagebote für Eltern
  • Therapieangebote für Kinder
  • Thrombose / Embolien
  • Tinnitus
  • Trachealkanülen-Management
  • Trauma und Sucht
  • Traumafolgeerkrankungen
  • Unfallfolgen
  • Verhaltensmedizinische Orthopädie
  • Verhaltensstörungen
  • Wirbelsäulenschädigungen
  • Zwangsstörungen
  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Bremen
  • Hamburg
  • Hessen
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen
Schließen
+49 (0)30 530055-0Kontakt