Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)6321 / 1899961

Unser Therapieangebote

Breites therapeutisches Spektrum

In der Psychiatrischen Tagesklinik wird ein breites Spektrum an therapeutischen Möglichkeiten angeboten. Dazu gehören eine kognitiv-verhaltenstherapeutisch orientierte Verhaltenstherapie (Einzel- und Gruppentherapien) sowie eine an modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen ausgerichtete medikamentöse Behandlung. Hinzu kommen tiefenpsychologisch fundierte Gestaltungstherapie, Soziotherapie und Sozialberatung, Ergotherapie, kognitives Training, Progressive Muskelrelaxation sowie Sport und Bewegungstherapie. Welche von diesen Therapieformen eingesetzt werden, hängt vom jeweiligen Störungsbild sowie von den individuellen Bedürfnissen des Patienten ab. Dabei kann der Therapieplan im Laufe des teilstationären Aufenthalts jederzeit an aktuelle Erfordernisse angepasst werden.

Medizinisch-psychiatrische Behandlung

Falls erforderlich, erfolgt eine an modernen, wissenschaftlichen Erkenntnissen orientierte medikamentöse Therapie. In regelmäßigen ärztlichen Visiten und ärztlich-therapeutischen Gesprächen werden u. a. aktuelle Beschwerden, Therapieziele, der bisherige Behandlungsverlauf sowie Änderungen der medikamentösen Therapie besprochen.

Einzel- und Gruppenpsychotherapie

In Einzelgesprächen sowie verschiedenen störungsspezifischen Gruppentherapien wird auf der Grundlage eines kognitiv-verhaltenstherapeutischen Krankheitsmodells an der Entwicklung und Umsetzung von individuellen Therapiezielen gearbeitet. Folgende Gruppentherapien werden angeboten: Depressionsgruppe, Soziales Kompetenztraining, Psychosegruppe/Psychoedukatives Training

Depressionsgruppe

Vermittlung von Informationen sowie Erfahrungsaustausch über Ursachen, Entstehungsbedingungen und Behandlungsmöglichkeiten depressiver Erkrankungen. Erkennen dysfunktionaler, depressionsfördernder Denkschemata und Verhaltensweisen, Aufbau positiver Aktivitäten und Entwicklung adäquater Problemlösungsstrategien.

Soziales Kompetenztraining

Theoretisches und praktisches Erlernen sozialer Fertigkeiten (u. a. anhand von Rollenspielen) sowie Förderung von Selbstsicherheit und selbstwertsteigernden Verhaltensweisen in verschiedenen sozialen Kontexten.

Psychosegruppe/Psychoedukatives Training

Ziel dieser Gruppentherapie ist die Förderung von Krankheitsverständnis und eigenverantwortlichem Umgang mit der Erkrankung, Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung und Verbesserung der Rückfallprophylaxe. Durch die Vermittlung von Informationen über Krankheitsursachen und Behandlungsmöglichkeiten, aber auch durch den Erfahrungsaustausch mit anderen Betroffenen soll der Patient selbst zu einem „Experten“ für seine Erkrankung werden.

Soziotherapie

Hilfe bei der Orientierung in der aktuellen Lebenssituation sowie Unterstützung bei der Entwicklung von neuen Perspektiven in sozialer, beruflicher und finanzieller Hinsicht.

Ergotherapie

Eine handlungsorientierte Therapieform, bei der durch den Einsatz verschiedener Medien (z. B. Holz, Ton, Peddigrohr oder gestalterische Materialien) durch die Krankheit beeinträchtigte Fähigkeiten des Patienten wieder gefördert werden sollen.

Tiefenpsychologisch fundierte Gestaltungstherapie

Durch den Einsatz kreativer und non-verbaler Medien soll hier der spontane Ausdruck seelischer und körperlicher Befindlichkeiten in Bildern und Gestaltungen gefördert werden. Hierdurch können auch auf der sprachlichen Ebene nicht direkt zugängliche Themen therapeutisch bearbeitet werden.

Hirnleistungstraining

In einer Gruppe („Gehirnjogging“) sowie in computergestützter Einzeltherapie kann ein breites Spektrum kognitiver Funktionen – z. B. Konzentration, Merkfähigkeit, Auffassung, Ausdauer sowie assoziatives und logisches Denken – gezielt trainiert und gefördert werden.

Training alltagspraktischer Fertigkeiten

Neben einem speziellen Haushaltstraining in Kleingruppen (z. B. Kochgruppe) bietet auch das Zusammenleben in der therapeutischen Gemeinschaft selbst ein breites Übungsfeld zur Verbesserung von alltagspraktischen Fertigkeiten und sozialen Kompetenzen.

Entspannungsverfahren

Autogenes Training, Traumreisen, Progressive Muskelentspannung.