Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)6322 / 794250

Unterstützungsangebote im Albert-Schweizer-Haus Bad Dürkheim

Unser Pflege- & Betreuungskonzept

Individuelle Hilfe

Das MEDIAN Albert-Schweitzer-Haus leistet individuelle Eingliederungshilfe nach SGB XII. Die konkrete Gestaltung dieser Hilfe im Haus rückt den Menschen mit all seinen Persönlichkeitsmerkmalen und Fähigkeiten in den Mittelpunkt. Bezugspersonen begleiten und betreuen die Bewohner während ihres gesamten Aufenthalts auf professionelle und mitfühlende Weise. Gemeinsam mit den Bewohnern entstehen für jeden Einzelnen passgenaue Teilhabepläne. Darin werden Ziele des Aufenthalts im MEDIAN Albert-Schweitzer-Haus festgelegt und der jeweilige Hilfebedarf ermittelt.

Aus eigener Kraft leben

Die Einrichtung betreut speziell junge Erwachsene nach Maßregelvollzug, mehrfach psychisch erkrankte Menschen mit Hauptdiagnose Schizophrenie sowie Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung. Sie psychisch zu stabilisieren und zu befähigen, das Leben wieder aus eigener Kraft meistern zu können, steht im Zentrum der Betreuung. Es geht darum, die Bewohner zu aktivem Handeln anzuleiten und in Strukturen einzubinden. Dazu dienen beispielsweise folgende Maßnahmen:

  • Mit einer Tagesstrukturierung werden für jeden Bewohner Abläufe in einem Wochenplan festgelegt, orientiert an vorhandenen Strukturen wie festen Mahlzeiten und hauswirtschaftlichen Maßnahmen.
  • Beschäftigungs- und Kreativtherapie sowie Kunsttherapie werden angeboten.
  • Biografiearbeit und Psychoedukation sollen eine größere psychische Widerstandsfähigkeit bei den Bewohnern erzielen.
  • Der Aufbau von Arbeitsverhalten in Form von Mitarbeit in der Hauswirtschaft sowie bei der Haus- und Gartenpflege wird gefordert.
  • Das Angebot integriert Arbeiten in der unternehmensinternen Produktionsstätte als auch Arbeiten in ortsnahen Werkstätten.

    Pflege und medizinische Betreuung

    Zur pflegerischen Versorgung gehören alltägliche lebenspraktische Tätigkeiten wie Zimmer- und Körperhygiene sowie Kleiderkauf und Wäsche waschen. Dazu kommen sogenannte Verordnungen, die Verrichtungen wie Duschen, Prothesenpflege und die Versorgung von Verletzungen umfassen. Die Bewohner werden außerdem zu Ärzten und Fachärzten begleitet, falls sie nicht allein dazu in der Lage sind. Regelmäßig kommen aber auch Allgemein- und Fachärzte ins Haus. Es besteht freie Arztwahl. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, die psychiatrische Institutsambulanz der benachbarten MEDIAN Klinik Sonnenwende in Anspruch zu nehmen.

    Spezielle Betreuungs- und Therapieangebote

    Um die Bewohnerinnen und Bewohner zu größerer Selbstständigkeit und Eigenverantwortung zu führen, gibt es als spezielle Leistungen des Hauses besondere Hausprogramme. Die Bandbreite dieser Programme umfasst drei Stufen mit zunehmender Selbstständigkeit: die „Vollversorgung“, die „Teilversorgung“ und die qualifizierte „Selbstversorgung“. Exklusiv für Menschen mit Borderline-Diagnose führen zwei Trainerinnen durch das zweijährige STEPPS-Programm zur Impulskontrolle und Emotionsregulation. Dieses Angebot kann auch ambulant wahrgenommen werden. Psychisch kranken Menschen, die straffällig geworden sind, bietet das Albert-Schweitzer-Haus Hilfe in Form einer komplementären Nachsorge durch gezielt qualifizierte Mitarbeiter an. Außerdem sorgt Therapiehund Luwie für gute Stimmung und Kontaktpflege bei allen Bewohnern.

    Psychische Beeinträchtigung

    Das MEDIAN Albert-Schweitzer-Haus bietet Menschen, die psychisch erkrankt sind, ein Zuhause. Das Team bietet spezialisierte Hilfestellung für psychisch kranke Straftäter, mehrfach psychisch Erkrankte mit den Hauptdiagnosen Schizophrenie und Persönlichkeitsstörungen ...

    mehr erfahren