Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)36948 / 870

Tagesablauf

Das therapeutische Basisprogramm umfasst

  • Gruppengespräche in der Bezugsgruppe
  • Einzelgespräche
  • Großgruppe
  • Arzt- und Sozialgruppenvisiten
  • Selbstwahrnehmungstraining bzw. Soziales Kompetenztraining
  • Tagesmeditation
  • Entspannungstraining
  • Sporttherapie
  • Rückengymnastik
  • Kommunikative Bewegungstherapie
  • Arbeits- und Gestaltungstherapie
  • Belastungserprobung (Ausgang, Familienheimfahrten)
  • Fachvorträge (Info-Therapie)
  • Besuche von Selbsthilfegruppen
  • Freizeittherapie

Spezialisierte Bezugsgruppen bestehen für Patienten mit folgenden Problemen

  • Drogenabhängige, auch mehrfachabhängige Frauen und Männer
  • suchtkranke Frauen und Männer mit einer behandlungsbedürftigen psychiatrischen Erkrankung (psychiatrische Komorbidität, d.s. Angsterkrankungen, Depression, nicht akute Psychosen, schwere Persönlichkeitsstörungen)
  • suchtkranke Frauen und Männer mit kognitiven Defiziten (Hirnleistungstraining)
  • suchtkranke Mütter und Väter mit Begleitkindern (in der Regel von 0 bis 12 Jahren)

Individuelle Therapievereinbarungen erfolgen für die Teilnahme an Indikativen Gruppen oder andere Therapieformen für

  • Paare
  • Angstbewältigungstraining
  • Computergestütztes Konzentrationstraining
  • Hirnleistungstraining
  • Raucherentwöhnung
  • PNP-Gruppe (zur Selbstbehandlung der Polyneuropathie)
  • Kochen/Lebenspraktisches Training
  • Freizeitplanung
  • EDV-Grundkurs
  • Bewerbungstraining
  • Depressionsbewältigung
  • Soziales Kompetenztraining