Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)6531 / 921900

Orthopädische Rehabilitation in der Klinik Bernkastel

Wir behandeln

  • Patienten nach Operationen an Gelenken (Endoprothesen, Rekonstruktionen)
  • ­Wirbelsäule (Bandscheiben, Versteifungen)
  • ­Knochen (nach Unfällen und Amputationen)
  • ­Tumoren
  • Akute und chronische Erkrankungen des gesamten Muskel- und Skelettsystems
  • ­Schmerzhafte Wirbelsäulenleiden
  • ­Arthrose und Osteoporose
  • Chronisches Schmerzsyndrom und Fibromyalgie
  • ­Krankheitsfolgen mit Störungen am Bewegungsapparat

Das Angebot auf einen Blick

  • Anschlussheilbehandlungen (AHB)
  • Anschlussrehabilitationen (AR)
  • Stationäre Heilverfahren (HV)
  • Berufsgenossenschaftliche Stationäre Weiterbehandlungen (BGSW)
  • Ambulante/teilstationäre Rehabilitation

Kostenträger

  • Gesetzliche Krankenkassen
  • Rentenversicherungen
  • Berufsgenossenschaften
  • Private Krankenversicherungen
  • Beihilfestellen
  • Selbstzahler

Behandlungskompetenzen

Therapeutisches Konzept Orthopädie

Es stehen zur differenzierten Diagnostik ein modernes Röntgen- und Ultraschall-Gerät sowie ein Zentrallabor zur Verfügung.
 

Das therapeutische Konzept der orthopädischen Rehabilitation

ist umfassend angelegt im Sinne einer Kombination von klinisch-orthopädischer Therapie, Physiotherapie, MTT, Physikalischer Therapie, Ergotherapie, Psychotherapie und Rehabilitationsberatung.

Therapie-Spektrum

  • Einzel-KG/Physiotherapie
  • Medizinische Trainingstherapie (MTT)
  • Sport- und Aktivitätstraining
  • Bewegungstherapie im Schwimmbad
  • Medizinische Massagen
  • Lymphdrainage
  • Thermo- und Elektrotherapie
  • Ergotherapie und ADL-Training
  • Schmerztherapie
  • Gesundheits- und Präventionsprogramme
  • Arbeitsplatz- und Sozialberatung
  • Entspannungsverfahren (PMR)
  • Ernährungsberatung
  • Hilfsmittelberatung und Orthopädietechnik