Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)7264 / 966000

MEDIAN Vesalius-Klinik Bad Rappenau erreicht hohe Platzierung bei DRV-Qualitätsprüfung

Die Fachabteilung Psychosomatik der MEDIAN Vesalius-Klinik Bad Rappenau gehört zu den wenigen Kliniken in Deutschland, die ein herausragendes Ergebnis bei der Behandlung depressiver Störungen aufweisen können. Das zeigt das Ergebnis der Qualitätsprüfung durch die Deutsche Rentenversicherung (DRV), das die Klinik jetzt erreichte. In den aktuellen Berichten zur Reha-Qualitätssicherung attestieren die Experten der DRV der Klinik bei der Einhaltung der Reha-Therapiestandards (RTS) einen Spitzenplatz unter den bundesweit 187 geprüften Reha-Fachabteilungen in der Vergleichsgruppe. Mit 98,71 von 100 möglichen Qualitätspunkten erreicht die Klinik fast den Höchstwert. Das Ergebnis spiegelt auch die sehr hohe Zufriedenheit der Patienten mit dem Behandlungsergebnis wieder und ist eine starke Empfehlung für das Haus, denn es zeigt, dass die Therapievorgaben erfüllt werden und die Patienten der DRV ein hohes Maß an Leistungen bekommen.

Rentenversicherung prüft regelmäßig

Die Deutsche Rentenversicherung prüft anhand der elektronischen Patientenentlassbriefe bei allen von ihr belegten Kliniken regelmäßig, ob therapeutische Leistungen eingehalten werden. Eine der Kennzahlen ist dabei der Bericht zu den Reha-Therapiestandards (RTS), die seit 1998 für die medizinische Rehabilitation erstellt werden. Ziel dieser Reha-Therapiestandards ist es, die rehabilitative Behandlung von Patientinnen und Patienten auf eine wissenschaftliche, evidenzbasierte Grundlage zu stellen, um die Qualität der rehabilitativen Versorgung messbar zu machen. Dabei gelten strenge Vorgaben und Bewertungskennzahlen. So wurden bei der Beurteilung der Abteilung Psychosomatik der MEDIAN Vesalius-Klinik Bad Rappenau insgesamt 344 Reha-Entlassungsberichte in die Auswertung einbezogen. Insgesamt nahmen bundesweit 187 von der Deutschen Rentenversicherung belegte Fachabteilungen mit 73.135 Rehabilitanden an den Reha-QS-Aktivitäten der Rentenversicherung teil. Die DRV will damit eine ständige Verbesserung der Leistungen der medizinischen und beruflichen Rehabilitation erreichen. Die Ergebnisse werden den Reha-Einrichtungen regelmäßig zurückgemeldet, damit das einrichtungsinterne Qualitätsmanagement gefördert und die Transparenz des Leistungsgeschehens erhöht wird.

Die MEDIAN Vesalius-Klinik Bad Rappenau

Die MEDIAN Vesalius-Klinik Bad Rappenau genießt als Rehabilitationsklinik zur Behandlung von orthopädischen sowie psychosomatischen Erkrankungen einen hervorragenden Ruf. Im Rahmen eines ganzheitlichen Therapieansatzes werden sowohl stationäre, teilstationäre und ambulante Rehabilitationsverfahren als auch Anschlussheilbehandlungen durchgeführt. Eines der Spezialgebiete der Klinik ist die Verhaltensmedizinische Orthopädie (VMO), die mit einem speziellen Therapiekonzept Patienten mit einer Doppel-Indikation Orthopädie und Psychosomatik behandelt. Darunter fallen  Patienten, die sowohl an einer orthopädischen Erkrankung, zum Beispiel einem Bandscheibenvorfall oder einer Gelenkarthrose, als auch an einer psychosomatischen Erkrankung mit einer Depression, einer Angststörung oder einer somatoformen Störung leiden. Auf der Basis des bio-psycho-sozialen Modells der Entstehung von Krankheiten wird die Individualität jedes einzelnen Patienten bei der multiprofessionellen Behandlung berücksichtigt. Das führt erfahrungsgemäß zum Erreichen des Rehabilitationszieles, einem guten Rehabilitationsergebnis und einer Verbesserung der Teilhabe.

Zur Qualität kommt Premium-Komfort

MEDIAN Vesalius-Klinik Bad Rappenau ist nicht nur bei der Therapiequalität Spitze. Seit 2016 verfügt das Haus über eine „MEDIAN premium“ Station mit 4-Sterne-Komfort auf 16 Zimmern. Das MEDIAN premium Angebot richtet sich vor allem an Privatversicherte und Selbstzahler, steht aber auch gesetzlich Versicherten gegen Aufpreis zur Verfügung. Es beinhaltet Zimmer mit gehobenem Hotel-Ambiente wie Parkettböden, Intarsien-Möbeln, elektrischen Komfort-Betten, Minibar, kostenlosem W-LAN, Flachbildfernseher und vielem mehr. Ein eigens eingestellter Concierge, der mehrere Sprachen spricht, kümmert sich um das persönliche Wohl der Patienten. Zudem verfügt die Klinik über zwei MEDIAN premium Lounges sowie ein Restaurant mit separatem Buffet. MEDIAN premium steht nur in ausgewählten MEDIAN Kliniken für Rehabilitations-Patienten zur Verfügung, die besonderen Wert auf ein gehobenes Ambiente legen. Patienten können sich zu ihrer medizinischen Rehabilitation ihren individuell gewünschten Komfort dazu buchen.

+49 (0)7264 / 966000Kontakt