Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)6322 / 794365

Pflege & Betreuung für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung im Haus Talblick

Spezielle Hilfe für jeden Einzelnen

Erwachsene mit geistigen Einschränkungen finden im Haus Talblick vorübergehend oder dauerhaft ein neues Zuhause. Unter Wahrung der menschlichen Grundbedürfnisse nach Privatsphäre, sozialen Kontakten, Eigentum oder Sexualität werden die Bewohner von einem Betreuungsteam nach einem individuellen Teilhabeplan optimal gefördert. Der Betreuungsbedarf wird unter Einbeziehung der Angehörigen und des sozialen Umfelds der Bewohner eruiert, Betreuungsziele vereinbart und daraus Maßnahmen abgeleitet, die das Erreichen der Ziele ermöglichen.

Selbstbestimmung als Ziel

Mit dem Ziel einer weitgehend selbständigen Lebensführung, orientiert sich die Förderung an den konkreten Bedürfnissen der Bewohner und greift vorhandene Fähigkeiten und Ressourcen auf. Dazu wird ein umfangreiches Persönlichkeitsprofil erstellt, darauf aufbauend ein individueller Teilhabeplan erarbeitet aus dem dann strukturierte Wochenpläne und entsprechende Maßnahmen abgeleitet werden. Diese ständig zu kontrollieren, zu hinterfragen und anzupassen obliegt nicht nur dem Team des Haus Talblick, sondern geschieht in Kooperation mit den Bewohnern, den Familienmitgliedern und Bezugspersonen.

Tagesstruktur schafft Sicherheit

Lebenspraktische und soziale Kompetenzen finden Förderung mit dem Angebot von tagesstrukturierenden Maßnahmen und vielfältigen Aktivitäten für eine sinngebende Freizeitgestaltung. Für Bewohner, die aus den unterschiedlichsten Gründen keinen oder noch keinen Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt oder in einer beschützten Werkstatt gefunden haben, bietet das Haus differenzierte und gestufte Beschäftigungs- oder Arbeitstherapien an. Je nach Bedürfnis und Möglichkeit können die Bewohner stundenweise, halbtags, an einzelnen Tagen oder an fünf Tagen in der Woche auf die Anforderungen eines externen Arbeitsplatzes vorbereitet werden.

Behinderung als Normalität verstehen

Im Haus Talblick finden Wohnen, Betreuung und Förderung unter dem Grundsatz der Normalisierung, Individualisierung und Selbstbestimmung statt. Jeder Einzelne wird als erwachsene Persönlichkeit verstanden. Das Normalisierungsprinzip fordert dazu auf, Behinderung als „normalen“ Bestandteil des menschlichen Lebens zu akzeptieren und geltende Normen, Strukturen und Anforderungen so zu verändern, dass Menschen mit Behinderung uneingeschränkt am sozialen und kulturellen Leben der Gesellschaft teilhaben können.