Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)5731 86528-16


Jetzt direkt Ihren Reha-Aufenthalt reservieren:

Aus dem Inland:
08000 600 600 300

Aus dem Ausland:
+49 (0)5222 37-3788

Psychosomatische Reha in in Bad Oeynhausen

Wir behandeln in unserer Rehaklinik in der Nähe des Teutoburger Waldes alle Patienten mit folgenden Erkrankungen:

Kontraindikationen:

  • Geschlossene Unterbringung ist erforderlich
  • Fortgeschrittene dementielle Entwicklung
  • manifeste, im Vordergrund stehende Abhängigkeitserkrankungen

Behandlungsmöglichkeiten:

  • Psychiatrische und psychotherapeutische Einzelgespräche 1 x wöchentlich, 50 Min., tiefenpsychologisch oder verhaltenstherapeutisch ausgerichtet
  • Gruppenpsychotherapien (Gesprächstherapiegruppen/Lösungsorientierte Therapie/Achtsamkeit/Angstbewältigung/
    Tinnitusbewältigung/Schmerzbewältigung/
    Musiktherapie/Körpertherapie)
  • Informationen zu psychischen Erkrankungen (z.B. Depressions-Info-Gruppe)
  • Entspannungstherapieverfahren
  • Psychopharmaka-Medikation bei Bedarf
  • Ergotherapiegruppen
  • Kreativtherapeutische Gruppen
  • Physikalische Begleittherapie und Sporttherapie
  • Ernährungsberatung

Das Behandlungsteam der Rehaklinik Bad Oeynhausen

Das Team, das sich um die psychosomatischen Behandlungen kümmert, besteht aus erfahrenen Psychiatern, Allgemeinärzten, Ärzten für Psychotherapeutische Medizin, Psychologen, Sport- und Physiotherapeuten und fachlich geschultem Pflegepersonal.
 

Psychosomatische Reha bei MEDIAN

Hilfe für Seele und Körper bei psychosomatischen Erkrankungen

Der Begriff Psychosomatik leitet sich von den beiden griechischen Wörtern Psyche (Seele) und Soma (Körper) ab. Fast alle Krankheiten äußern sich sowohl auf körperlicher als auch seelischer Ebene. Ebenso beeinflussen sich psychisches und körperliches Befinden wechselseitig. Die Psychosomatik ist das medizinische Fachgebiet, das sich mit der Behandlung von Krankheiten befasst, bei denen psychische Faktoren besondere Relevanz besitzen. Dabei berücksichtigt die psychosomatische Reha grundsätzlich jedoch seelische, soziale und körperliche Aspekte der Erkrankung. Die Therapiekonzepte bei MEDIAN sind multimodal und integrativ, beinhalten psychodynamische und verhaltenstherapeutische Aspekte, entwickeln zu Therapiebeginn die Selbstregulationsfähigkeiten und Achtsamkeit der Rehabilitanden. Im Folgenden finden Sie weitere Informationen zur psychosomatischen Reha und Behandlungen, die wir bei psychosomatischen Erkrankungen anbieten.

Spezifische psychosomatische Post-Corona-Rehabilitation

Das Erleben der aktuellen allgemeinen Gefahrenlage kann eine Reihe psychischer Störungen von gravierendem Ausmaß bedingen - 
als direkte Folge einer Corona-Infektion oder im Zusammenhang mit weiteren Pandemie assoziierten Risikofaktoren auch ...

mehr erfahren

Depressive Störungen

Depressive Störungen zählen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen in der Bevölkerung. Sie zeigen verschiedene Schweregrade und Verlaufsformen und treten häufig nicht isoliert, sondern im Zusammenhang mit anderen psychischen Störungen auf (z.B. Angst- und Panikstörungen, ...

mehr erfahren

Burnout

Zunehmend komplexere Arbeitsanforderungen und Arbeitsverdichtung führen dazu, dass sich immer mehr Menschen bis auf das Äußerste fordern und überfordern. Anhaltender Stress, der nach und nach alle Leistungsreserven verbraucht, kann zu einem Burnout-Syndrom führen. Die ...

mehr erfahren

Angststörungen

Angststörungen sind – ebenso wie Depressionen – eine sehr häufige Form der psychischen Erkrankung. Dabei können Angststörungen in sehr unterschiedlichen Formen auftreten:

  • Angst vor bestimmten Situationen wie beispielsweise Menschenmengen, ...

    mehr erfahren

Somatoforme Störungen

Somatoforme Störungen sind Störungen, die man zunächst für körperlich verursacht halten kann. Aber auch bei gründlichen Untersuchungen finden sich keine körperlichen Ursachen.

Die häufigsten Symptome sind Abgeschlagenheit, Schmerzen, Schlafstörungen, ...

mehr erfahren

Persönlichkeitsstörungen

Der Begriff Persönlichkeitsstörung ist irreführend. Nicht die gesamte Persönlichkeit ist gestört, sondern es sind Persönlichkeitseigenschaften zu stark (z. B. Überordentlichkeit, Ängstlichkeit) oder zu gering (z. B. Selbstsicherheit) ausgeprägt und verursachen so Probleme in ...

mehr erfahren

Traumafolgeerkrankungen

Betroffene von Unfällen, krimineller Gewalt, Katastrophen und anderen Extremereignissen stehen schnell im Mittelpunkt des öffentlichen (Medien-)Interesses.

Doch ebenso rasch verebbt die allgemeine Anteilnahme wieder. Opfer und Helfer bleiben mit den Erlebnissen oft ...

mehr erfahren

Schmerzstörungen

Während akute Schmerzzustände in aller Regel medizinisch gut beherrschbar sind, bereiten chronische Schmerzen oft große Probleme.

Werden sie nur rein körperlich behandelt, ist der Erfolg oft eher gering. Bei chronischen Schmerzen bildet sich meist ein sehr ...

mehr erfahren

+49 (0)5731 86528-16 Kontakt