Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)2655 / 9330

Patienten & Angehörige

Liebe Patientin, lieber Patient,

mit den folgenden Informationen wollen wir Ihnen die MEDIAN Klinik Am Waldsee vorstellen.

An einer Sucht zu leiden, ist ein schlimmer Zustand. Niemand lebt gerne in Abhängigkeit. Sie  ist fatal, weil man sich nicht alleine aus ihr befreien kann. Niemand aber kann einen anderen aus dessen Sucht befreien: es geht nur gemeinsam. Wir sind dazu da, Ihnen unsere Hilfe und Sachkenntnis anzubieten für Ihr Bemühen, ein suchtfreies Leben zu beginnen. Sie sind nicht durch Ihre Schuld süchtig. Aber Sie tragen die Verantwortung dafür, ob sich in Zukunft etwas ändert. Wir bieten Ihnen dazu die fachliche Begleitung, menschliche Zuwendung  und ein geeignetes Milieu.

Wo liegt die Kllinik Am Waldsee und wer sind wir? 

Die MEDIAN Klinik Am Waldsee liegt in Rieden, in der Südeifel. Sie besitzt eine gute Verkehrsanbindung an die Autobahn  A 61, ist daher von Köln, Bonn und Koblenz gut zu erreichen.

Wir sind ein Team aus Ärzten, Sozialarbeitern, Psychologen, Arbeitstherapeuten, Sportlehrern, Pflege- und Verwaltungsmitarbeitern. Unser gemeinsames Ziel ist die menschenwürdige Rehabilitation von polyvalent Abhängigen.

Wer kann bei uns behandelt werden? 

In unserer Einrichtung können Patienten im Alter zwischen 16 und 35 Jahren aufgenommen werden. Die Unterbringung erfolgt mehrheitlich in Einzel- oder Doppelzimmern mit Dusche und WC. Daneben stehen eine hausinterne Wohngemeinschaft und eine integrierte Adaption sowie Gästezimmer zur Verfügung.

Unser Behandlungsverständnis 

Es gibt nicht die Sucht an sich. Jeder ist abhängig aus anderen Gründen. Jeder braucht auch andere Hilfen, um ein cleanes Leben führen zu können. Wir bemühen uns, unsere Therapie an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Um zu erkennen, was zu verändern ist, müssen wir Sie kennenlernen. Dem dient die erste Zeit, die Sie in unserem Haus verbringen. Damit Ihnen das Ankommen leichter fällt, können Sie uns bereits vor der Aufnahme besuchen - oder wir besuchen Sie, z. B. bei Ihnen zu Hause, in der Drogenberatung oder auch im Gefängnis oder Krankenhaus.

Während der Behandlung geht es besonders um drei Dinge:

a) zu erkennen: Wie stark bin ich?

Jeder unserer Patienten ist ja nicht nur krank, sondern auch gesund. Sie sind sogar sehr gesund, sonst hätten Sie das Leben auf der Szene gar nicht ausgehalten. Ihre Gesundheit ist ein hoher Wert, und in Ihnen liegen daher riesige Chancen. Wir sind gespannt darauf, sie mit Ihnen zu suchen und zu finden.

b) zu erkennen: Wo drückt der Schuh?

Jeder unserer Patienten hat auch unendlich viele Niederlagen erlebt, hat sich selbst erniedrigt, ist verzweifelt und hoffnungslos. Sie sind verletzt und mutlos. Es gibt Wunden, die versorgt werden müssen. Auch dabei wollen wir Ihnen helfen.

c) zu lernen: Wie gehe ich mit anderen um?

Sie haben sich bisher in einer Randgruppe bewegt: Die hat Ihnen zwar Schutz gegeben, hat aber auch Probleme gemacht.

Regelmäßigkeit in Arbeit und Tagesablauf, den eigen- und sozialverantwortlichen Umgang miteinander und mit Aufgaben sind (neu) zu erlernen. Dies ist besonders für junge Patienten oft ein wichtiges Thema.

Adaption

In der Adaption geht es um die Umsetzung des Gelernten unter konkreten Alltagsbedingungen. Arbeit, bevorzugt in externen Praktika, soll Ihnen Hinweise für eine spätere Berufstätigkeit geben. Im Idealfall können Sie aus dem Praktikum heraus Ihren zukünftigen Arbeitsplatz finden. Das Wohnen außerhalb der Klinik erleichtert es, auf dem freien Wohnungsmarkt eine Bleibe zu finden. Sie sollen Ihre Freizeit selbst gestalten.

Behandlungsdauer

Unsere Behandlung dauert in der Regel 6 - 12 Monate. Die Adaption kann - nach Absprache mit Ihrem Leistungsträger – innerhalb dieser Zeit oder darauf aufbauend durchgeführt werden.

Behandlungsbausteine

Die Behandlung ruht in der Klinik Am Waldsee auf drei gleichstarken Säulen:

Der medizinischen Versorgung, die in Visiten und Einzelterminen, in Arztvorträgen sowie in Sport zum Ausdruck kommt, der Psychotherapie, die sowohl in Gruppen wie auch im Einzelkontakt durchgeführt wird und der Arbeitstherapie, die in unseren Hauswerkstätten (Möbelrestauration, Schneiderei, Gartenbau, Töpferei, Innenausbau/Renovierung, Küche, Hauswirtschaft, Kleintierzucht, Waldpflege) und in zahlreichen externen Arbeitstherapiepraktika angeboten wird.

Sozialberatung und Freizeitgestaltung ergänzen das Angebot ebenso eine hausinterne „Klinikschule“. Sauna, Kraftraum und Sportmöglichkeiten können in der Gemeinde genutzt werden.

Was darf man wann?

Die ersten Wochen dienen der Eingewöhnung. In dieser Zeit ist es nur in Ausnahmen erlaubt, sich außerhalb des Klinikgeländes zu bewegen. Sie dürfen Briefe schreiben und empfangen.

Später haben Sie gemeinsam mit Mitpatienten Ausgang. Ausgänge müssen beantragt werden. Besuche sind außerhalb der Therapiezeiten willkommen. Je nach Therapiefortschritt und Genehmigung der Leistungsträger können Familienheimfahrten durchgeführt werden.

Was darf man nicht?

Das Konsumieren, das Bevorraten und Hereinschaffen von Suchtmitteln, Drogen und Alkohol ist untersagt. In der Klinik Am Waldsee gilt das Gebot absoluter Gewaltfreiheit. Das Verleihen von Geld ist ebenso nicht erlaubt wie Prostitution bzw. Zuhälterei. In den Schlafzimmern herrscht Rauchverbot.

Die Hausordnung muss eingehalten werden. Ab 23.00 Uhr gilt im Hause Bettruhe. Die Patienten verpflichten sich, das Klinikeigentum pfleglich zu behandeln.

Vorraussetzung für die Behandlung

Die Kosten der Behandlung trägt der Rentenversicherungsträger, die Krankenkasse oder das Sozialamt. Zur Abklärung der Kostenübernahme können Sie sich an Ihre Suchtberatung wenden. In Zweifelsfällen sind wir gerne behilflich.

Wenn Sie sich für unsere Therapieeinrichtung interessieren, schreiben Sie uns bitte einen Brief oder eine Postkarte. (Absender nicht vergessen!) Sie erhalten von uns umgehend Antwort. Zur Aufnahme benötigen wir von Ihnen eine gültige Kostenzusage, eine Zahnsanierungsbescheinigung, einen Nachweis über Ihre Krankenversicherung sowie die Beantragung der Therapienebenkosten (Taschengeld) und eine Meldebescheinigung von Ihrem zuständigen Wohnort. Vor der Aufnahme müssen Sie entgiftet sein.

Wenn Sie Fragen bezüglich Ihrer Aufnahme bei uns haben, können Sie sich an unsere Aufnahmekoordinatorin

Roswitha Schütz-Schreeven wenden (Tel.: +49 2655 933-102, Fax: +49 2655 933-110).

Wegbeschreibung

Die MEDIAN Klinik Am Waldsee liegt in Rieden, an einem kleinen Waldsee, in der Südeifel, unweit der Kleinstadt Mayen, angebunden an die Autobahn A 61 Köln-Koblenz. Sie finden unser Haus, wenn Sie auf der A 61 die Abfahrt „Wehr“ wählen. Folgen Sie dem Autobahnzubringer „Wehr/Nürburgring“. Wählen Sie die Abfahrt „Rieden“ und folgen Sie der Ausschilderung „Waldsee Rieden“.

Ihr Weg zu MEDIAN

Wir von MEDIAN verfolgen bei unserer Arbeit das Ziel "Das Leben leben". Für unsere Patienten möchten wir in der MEDIAN Klinik Am Waldsee eine selbstständige Teilhabe am Leben und ein möglichst beschwerdefreies Leben ermöglichen. Was Sie tun müssen, um eine ...

mehr erfahren

Ihr Aufenthalt

Eine Rehabilitation ist abgesehen von der Genesung oder der Verbesserung des Lebensgefühls stets auch mit Erholung und Ruhe verbunden. All unseren Patienten wollen wir es ermöglichen, ihre Selbstständigkeit und Vitalität und dadurch die unbeeinträchtigte Teilhabe am Leben ...

mehr erfahren