Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)2655 9330


Tagesablauf

In den nachfolgenden Punkten wollen wir Ihnen einige wichtige Fragen in Zusammenhang mit Ihrer Behandlung in der MEDIAN Klinik Am Waldsee beantworten. Um einen Eindruck zu bekommen, wie Ihr Aufenthalt bei uns aussehen könnte, finden Sie hier einen beispielhaften Tagesstrukturplan. Ihr persönlicher Therapieplan wird natürlich speziell an Ihre Bedürfnisse angepasst.

7:00 UhrAufstehen, Frühsport und Körperpflege
7:45 UhrMedikamentenausgabe
8:00 bis 8:30 UhrFrühstück
8:45 bis 10:00 Uhr1. Therapieeinheit
10:15 bis 11:30 Uhr2. Therapieeinheit
12:00 bis 13:00 UhrMittagessen und Mittagsruhe
13:30 UhrMedikamentenausgabe
13:45 bis 15:00 Uhr3. Therapieeinheit
15:15 bis 16:30 Uhr4. Therapieeinheit
16:30 bis 17:00 UhrSportangebot
18:00 bis 18:45 UhrTagesthemen im Speisesaal und Abendessen
19:00 bis 20:00 UhrFreizeitaktivität und Sportangebot
20:45 UhrMedikamentenausgabe
23:00 UhrNachtruhe

Welche Bedeutung hat die Entgiftung?

Vor der Aufnahme müssen Patienten entgiftet sein. Dies gilt insbesondere bei einer Abhängigkeit von Alkohol, Opiaten und Benzodiazepinen. Eine stationäre Entgiftung ist empfehlenswert. Stabil abstinent lebende Personen können auch ohne vorherige stationäre Entgiftung aufgenommen werden. Da wir uneingeschränkt abstinenzorientiert arbeiten, führen wir keine Substitutionsbehandlung durch.

Wie lange dauert die Behandlung?

Die Behandlung in der MEDIAN Klinik Am Waldsee wird individuell strukturiert und durchgeführt. Daher ergeben sich für jeden Patienten andere Behandlunsgmodalitäten. Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel sechs Monate. Im Einzelfall können sowohl kürzere als auch deutlich längere Prozesse angezeigt sein. Menschen sind Individuen und werden von uns auch so behandelt.

Aus welchen Elementen setzt sich die Behandlung zusammen?

Die Behandlung schwer psychisch erkrankter Menschen erfordert ein hohes Maß an Struktur einerseits und an Individualität andererseits. Die MEDIAN Klinik Am Waldsee ist daher um einen stabilen Rahmen bemüht, in dem jedoch spezifische Zielvereinbarungen, Planungen und inhaltliche Variationen möglich sind. Die Flexibilität setzt eine differenzierte und multiaxiale Diagnostik und ständige Überprüfung des Behandlungsprozesses voraus.

Das Konzept unserer Behandlung ist psychiatrisch – verhaltensmedizinisch. Verfahren aus dem systemischen, tiefenpsychologischen, körpertherapeutischen und arbeitstherapeutischen Bereich werden ergänzend eingesetzt. Die handlungsorientierten Behandlungsbausteine sind fachlich breit gefächert. Sie werden nach den Bedürfnissen des einzelnen Menschen ausgewählt und berücksichtigen seine spezifischen Behandlungsgrenzen und Fähigkeiten. Im Rahmen der Arbeitstherapie bleibt selbstverständlich auch Raum für kreative Prozesse.

Die Lebenssituation in der Klinik soll unsere Patienten schrittweise zu einer möglichst selbstständigen und verantwortungsbewussten Lebensgestaltung führen. Bank, Arbeitsamt, Gesundheitsamt und andere Institutionen sind daher direkte Ansprechpartner für unserer Patienten. So erlernen die Patienten den Umgang mit Dienstleistern.

Viele unserer Patienten verfügen über eine unterentwickelte Freizeitkultur. Natürlich bieten wir im Haus Elemente zur Freizeitgestaltung an. Darüber hinausgehend fördern wir die Teilnahme unserer Patienten an externen Freizeitveranstaltungen, beispielsweise im Rahmen eines regelmäßig stattfindenden „Kultur-Clubs“. Auch sportliche Betätigungen (Vereinssport, Schwimmen, Klettern, Krafttraining etc.) können nach getroffenen Rahmenvereinbarungen vom Haus bei den ortsansässigen Vereinen bzw. Anbietern erfolgen.

+49 (0)2655 9330Kontakt