Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)36041 / 350

Informationen zu unseren Behandlungsgebieten - MEDIAN Klinik Bad Tennstedt

Sehr großen Wert legen wir bei uns in der MEDIAN Klinik Bad Tennstedt auf multiprofessionelle und interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Klinik sowie im Austausch mit anderen Fachkollegen. So handeln wir immer nach den aktuellen wissenschaftlichen Standards und erweitern unsere Expertise stetig. Dabei stets im Blick haben wir die Gesundheit jedes einzelnen Patienten und das Ziel, diesen schnellstmöglich zu einem beschwerdefreien Leben zu verhelfen.

IRENA

Intensivierte Rehabilitationsnachsorge (IRENA) in der MEDIAN Klinik Bad Tennstedt

Die intensivierte Rehabilitationsnachsorge (kurz: IRENA) ist ein eigens entwickeltes Nachsorge-Programm der Deutschen Rentenversicherung und wird bei uns in der MEDIAN Klinik Bad Tennstedt für die folgenden Indikationen angeboten:

  • Krankheiten des Bewegungsapparates (BO)
  • Neurologische Krankheiten (NS)

Ziel des IRENA-Programms ist es, die Rehabilitationserfolge, die Sie bereits während Ihrer stationären bzw. ganztägig ambulanten Rehabilitation erreicht haben, mit Hilfe von verschiedenen Therapien zu festigen.

Inhalte des Programms

  • Physiotherapie
  • Sport- & Bewegungstherapie
  • Ergotherapie
  • Sprach- / Sprechtherapie
  • Hirnleistungstraining
  • Stressbewältigung
  • Tabakentwöhnung
  • Schmerzbewältigung
  • Entspannungstraining
  • Arbeitsplatztraining
  • Training sozialer Kompetenzen
  • Rückenschule
  • Ernährungsberatung
  • Lehrküche

Das Programm umfasst

  • bei orthopädischen Erkrankungen max. 24 Behandlungstermine von je 90 – 120 Minuten
  • bei neurologischen Erkrankungen max. 36 Behandlungstermine

Prinzipiell finden die Therapien in Gruppen statt, Mo. – Fr. von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Die Kosten für die Rehabilitationsnachsorge trägt die Deutsche Rentenversicherung.
Zudem erhalten Sie einen Fahrtkostenzuschuss von 5,00 EUR für jeden Behandlungstag.

Sie möchten am Nachsorgeprogramm IRENA teilnehmen?
Dann fragen Sie einfach bereits während Ihrer Rehabilitation Ihren zuständigen Rehabilitationsarzt.

Orthopädie

mehr erfahren

Neurologie

mehr erfahren