Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)391 / 6100

Neurologische Frührehabilitation in Magdeburg

Dank der Fortschritte in der Medizin ist die Überlebenschance nach schweren Unfällen und bei schweren neurologischen Erkrankungen erheblich gestiegen. Um Patienten mit diesen schweren Hirnschädigungen auch im Raum Sachsen-Anhalt erfolgreich rehabilitieren zu können, verfügt unsere Klinik über eine leistungsstarke Intensivabteilung für die Frührehabilitation Phase B inkl. Beatmung.

Hier werden diese Patienten nach dem Aufenthalt in einem Akutkrankenhaus weiterbehandelt. Das betrifft sowohl Beatmungspatienten als auch Patienten im Wachkoma (apallisches Syndrom), Patienten mit Tracheo-stoma (zur Langzeitbeatmung eröffnete Luftröhre) sowie Patienten mit Querschnittssyndromen. Entsprechend den Bedürfnissen dieser Patienten ist eine hohe Anzahl fachlich qualifizierter Mitarbeiter im Einsatz.

Die technische Ausstattung entspricht dem Niveau eines Intensivbereiches, wobei auf Grund der oft langen Liegezeiten eine wohnliche Atmosphäre geschaffen wurde. Zu den besonderen Leistungen der Abteilung zählen die endoskopische Abklärung von Schluckstörungen und nachfolgende facio-orale Therapie, die Implantation/Entfernung von PEGs und Baclofen-Pumpen oder die Anwendung von Botulinum-Toxin.