Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)391 6100


Jetzt direkt Ihren Reha-Aufenthalt reservieren:

Aus dem Inland:
08000 600 600 400

Aus dem Ausland:
+49 (0)3342 353-444

reservierungsservice.nord-ost@median-kliniken.de

Sie erreichen uns zwischen

Mo. bis Do., 07:30 bis 16:30 Uhr
Fr., 07:30 bis 14:30 Uhr

Qualität und Zertifikate der MEDIAN Klinik NRZ Magdeburg

Gewinnen Sie einen Einblick in das Qualitätsmanagement an der MEDIAN Klinik NRZ Magedeburg. In unserem Strukturierten Qualitätsbericht lernen Sie das Leistungsspektrum sowie eine Eckpunkte der Behandlungsqualität unserer Rehaklinik kennen. Für ergänzende Informationen oder ein persönliches Gespräch stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Qualitätsbericht 2019

Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses

Download

Zertifikate

Wir sind eine anerkannte Einrichtung der gesetzlichen Unfallversicherungsträger, ein Anerkanntes MS-Zentrum zertifiziert von der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e. V. und Mitglied im Bundesverband Pflegemanagement.

Außerdem ist unsere Klinik nach DIN EN ISO 9001:2015 und QMS-REHA zertifiziert.

Qualitätssiegel der MEDIAN Klinik NRZ Magdeburg

Wir befolgen folgende einrichtungsübergreifende Therapiestandards:

  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie: Rehabilitation aphasischer Störungen nach Schlaganfall, enterale Ernährung bei Rehabilitanden nach Schlaganfall, Parkinson-Syndrome, Schädel-Hirn-Trauma im Erwachsenenalter, Intrazerebrale Blutung, Therapie des spastischen Syndroms, Dystonie, tran-sistente globale Amnesien, Neurogene Dysphagien, Rehabilitation von sensomotorischen Störungen, Diagnostik und Therapie von exekutiven Dysfunktionen bei neurologischen Erkrankungen, Diagnostik und Therapie von Aufmerksamkeitsstörungen bei neurologischen Erkrankungen, Diagnostik und Therapie von Gedächtnisstörungen
  • Deutsche Gesellschaft für Neurorehabilitation: Rehabilitative Therapie bei Armparese nach Schlaganfall, motorische Rehabilitation der oberen Extremität nach Schlaganfall, schmerzhafte Schulter nach Schlaganfall, Leitlinie untere Extremität, Leitlinie Bewegungstherapie zur Verbesserung der Mobilität von Patienten mit Multipler Sklerose
  • BAR: Rahmenempfehlungen zur neurologischen Rehabilitation, Arbeitshilfe für die Rehabilitation von Schlaganfall-Rehabilitanden
  • Gesellschaft für Neuropsychologie: Diagnostik und Therapie von Aufmerksamkeitsstörungen, Neuropsychologische Begutachtung, Neuropsychologische Diagnostik und Therapie
  • DRV: Reha-Therapiestandards Schlaganfall
  • DRV: Anforderungsprofil der Medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation (MBOR)
  • DRV: Klassifikation therapeutischer Leistungen
  • DRV: Reha-Qualitätssicherung der Deutschen Rentenversicherung therapeutischen Versorgung (KTL)
  • MEDIAN Medical Board: Therapiestandard Schwerpunkt Mobilität für die Phasen B und C

Beauftragter für die Medizinproduktesicherheit

Rechtliche Grundlagen

Für die neurologische Frührehabilitation (Phase B) verfügt die Klinik über einen Versorgungsvertrag nach § 108 Nr. 3 SGB V in Verbindung mit § 109 SGB V und einen Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V und hat damit den Status eines Akutkrankenhauses.

Die Klinik ist eine private Krankenanstalt (§ 30 der Gewerbeordnung) und eine Vorsorge- und Rehabilitations-einrichtung gemäß § 107 SGB V.

Sie ist zugelassen zur Durchführung

  • stationärer/ambulanter Rehabilitationsmaßnahmen auf der Basis des Versorgungsvertrages nach § 111 SGB V
  • von AHB/AR auf der Basis von § 40 SBG V (AHB-Indikationsgruppen 9 und 10g) 

sowie zur Erbringung

  • von Leistungen der medizinischen Rehabilitation entsprechend SGB VI § 9 ff
  • ambulanter physiotherapeutischer Leistungen gemäß § 124 SGB V
  • von Krankenhausbehandlung (Versorgungsvertrag nach § 108 Nr. 2 SGB V (Phase B))

Die Klinik verfügt über die Anerkennung der Beihilfefähigkeit.

+49 (0)391 6100Kontakt