Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)2674 / 1820

Internistische / Kardiologische Rehabilitation im MEDIAN Reha-Zentrum Bad Bertrich

Eine Erkrankung oder Operation am Herzen oder der inneren Organe ist immer ein einschneidendes Erlebnis. Im MEDIAN Rehazentrum Bad Bertrich unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg der Bewältigung nicht nur mit umfangreicher Diagnostik und gezielter Therapie, sondern vor allen Dingen mit Zuwendung und Empathie. Das Team möchte Sie unterstützen, schnellstmöglich wieder in Bewegung zu kommen, damit Sie schon bald wieder gestärkt in Ihren Alltag zurückkehren und diesen genießen können.

Unser Behandlungsspektrum

Wir behandeln folgende internistische Erkrankungen

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. Zustand nach Herzinfarkt, Herz-OP, Bypass, Klappenersatz, Bluthochdruck)

  • Gefäßerkrankungen und Zustand nach Gefäß - OP

  • Magen-Darm-Erkrankungen und Versorgung nach operativen Eingriffen

  • Lungen- und Atemwegserkrankungen (z.B. Pneumonie, COPD, Lungenembolie, Zustand nach Lungen-OP)

  • Weiterbehandlung von operativ behandelten Tumorerkrankungen

Mitbehandelbare Begleiterkrankungen

  • Stoffwechselerkrankungen, z.B. Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörung, Adipositas
  • Neurologische Erkrankungen
  • Psychosomatosen und Erschöpfungszustände
  • Funktionelle Schmerzsyndrome

Ausgeschlossen sind folgende Diagnosen:

  • Infektiöse Erkrankungen, einschl. HIV (Aids), übertragbare Hepatitis und Befall mit Problemkeimen wie MRSA und ESBL

  • Alkohol- und Drogenabhängigkeiten, Polytoxikomanien

  • Psychiatrisch behandlungsbedürftige Erkrankungen

  • Akutklinisch behandlungsbedürftige infektiöse oder intensivpflichtige Erkrankungen

Unsere Behandlungskompetenzen

Die Fachabteilung Innere Medizin / Kardiologie im MEDIAN Reha-Zentrum Bad Bertrich gewährleistet eine fachlich fundierte und ganzheitlich ausgerichtete Behandlung. Die Kliniken verfügen über umfangreiche diagnostische Einrichtungen, um auf hohem technischen Stand Funktionsstörungen der inneren Organe möglichst präzise zu erfassen. Darüber hinaus besteht eine fachübergreifende Zusammenarbeit mit der Abteilung Orthopädie sowie mit ortsnahen Kooperationspartnern für spezielle Untersuchungen, wie nuklearmedizinische Untersuchungen oder Koronarangiographien und Dialysen.

Im Rahmen der internistischen Diagnostik setzen wir folgende Verfahren ein:

  • 6-Minuten-Gehtest

  • Kardiologischer Schwimmtest

  • Echokardiographie

  • Labordiagnostik

  • Langzeit-Blutdruckmessung

  • Langzeit-EKG

  • Laufbandergometrie zur diagnostischen Gehstreckenbestimmung

  • Lungenfunktionsprüfung

  • Pulsoxymetrie

  • Röntgen

  • Ruhe- und Belastungs-EKG auf dem Fahrradergometer oder bedarfsweise auf der Handkurbel oder dem Laufband

  • Sonographien

Unser Therapieangebot in der internistischen Rehabilitation

Wir arbeiten auf der Basis eines ganzheitlichen Konzepts, das den Menschen als einzigartige soziale Person betrachtet. Vor allem bei Erkrankungen der inneren Organe oder des Bewegungsapparates liegt der Schlüssel zum Heilerfolg häufig darin, persönliche Sorgen und Nöte in die Behandlung mit einzubeziehen.
Daher ist neben der Bewegungstherapie (bei Patienten nach einer Herz-Kreislauf-Erkrankung entsprechend der diagnostizierten Belastbarkeit beim Belastungs-EKG verordnet) auch die psychologische Betreuung auf verhaltens- und gesprächstherapeutischer Basis bei Bedarf in das Therapiekonzept integriert. Wir fördern durch indikationsspezifische Schulungen und Vorträge zu Gesundheitsthemen die Herausbildung eines neuen Gesundheits- und Ernährungsbewusstseins.

Zu den Therapiebestandteilen zählen:

  • Einzel-Krankengymnastik

  • Physikalische Therapie (Elektrotherapie, Med. Bäder, Hydrotherapie, Thermotherapie, Inhalation, Massagen)

  • Ergotherapie (Hilfsmittelberatung, Alltagstraining, Gleichgewichtstraining, Hirnleistungstraining...)

  • Sporttherapie (MTT, Kardiologisches Ergometertraining mit EKG-Monitoring, Arterielles Gefäßtraining, kardiologische Gangschule)

  • Indikationsorientierte Gruppentherapien (Hocker-, Übungsgruppe, Atemgymnastik)

  • Krankheitsspezifische Schulungen und Vorträge (Herzschule, Diabetes-Seminar, Hypertonie)

  • Vorträge / Seminare zu gesundheitsorientierten Themen (Übergewicht, gesunde Ernährung, Cholesterin, Harnsäure, Stress, Schmerzbewältigung, Nichtrauchertraining, körperliches Training...)

  • Entspannungstherapie (Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training)

  • Ernährungsberatung

  • Psychologisches Gespräch

  • Sozialberatung