Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)6032 / 703-0

Jetzt direkt Ihren Reha-Aufenthalt reservieren:

+49 (0) 6032 91 92 22

Patienten mit Schwindel und Gleichgewichtsstörungen

In vielen Fällen leiden Patienten mit Tinnitus oder einer Hörminderung gleichzeitig auch unter Schwindel, da das Innenohr mit dem Gleichgewichtsorgan (auch Vestibularorgan genannt) verbunden ist. Vestibuläre Störungen können aber auch ohne einen begleitenden Tinnitus oder eine Hörminderung auftreten.

Schwindel oder eine Störung des Gleichgewichtes wird von den Betroffenen meist als sehr bedrohlich erlebt. In vielen Fällen ist die Ursache eine Erkrankung des Gleichgewichtsorgans, der Schwindel kann aber auch kreislaufbedingt sein oder durch eine internistische, eine orthopädische oder eine neurologische Erkrankung verursacht werden. Wichtig ist deshalb zunächst eine genaue Diagnostik, um die Ursachen des Schwindels zu erkennen und eine gezielte Behandlung einzuleiten. Auch Ängste oder andere psychische Erkrankungen können die Ursache des Schwindels sein oder diesen verstärken.

Aufbauend auf die diagnostischen Ergebnisse wird für die Patienten dann ein individuelles Therapieprogramm festgelegt.

Ziel der Behandlung ist es, durch ein speziell entwickeltes Trainingsprogramm das Körpergefühl und die Koordination zu verbessern, um so wieder mehr Sicherheit im Alltag zu bekommen. Durch ein spezielles Gleichgewichtstraining kann die gestörte Funktion des Gleichgewichtsorgans durch die Gegenseite und durch den vermehrten Gebrauch der sogenannten Ersatzsysteme kompensiert werden. Begleitend hierzu erfolgt eine psychologische Mitbehandlung, um Bewältigungsstrategien im Umgang mit der Schwindelerkrankung zu erarbeiten, Ängste abzubauen und die Auswirkungen auf die berufliche oder private Lebenssituation zu thematisieren.