Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)2641 / 9140

Über uns

Die Klinik für Kurzzeitbehandlung

Die MEDIAN Klinik Tönisstein behandelt seit 1974 in einem achtwöchigen Kurzzeittherapie-Programm vor allem alkohol- und medikamentenabhängige Patienten, deren berufliche und soziale Integration noch gut erhalten ist.

In diesem Konzept liegt der Fokus der Therapiemaßnahmen auf dem Erhalt der vorhandenen Ressourcen in Beziehungen und Arbeitswelt:

In mehrtägigen Angehörigenseminaren werden Auswirkungen des Alkoholkonsums auf Familie und Beziehung bearbeitet, die Angehörigen informiert und psychotherapeutische Interventionen durchgeführt, um eine vertrauensvolle Kommunikation wiederherstellen zu können.

Berufsbezogene Maßnahmen thematisieren die Zusammenhänge von Arbeitsleben und Alkoholkonsum, trainieren Strategien der Stressbewältigung und Entspannung, und bereiten in spezifischen Gruppen die Rückkehr an den Arbeitsplatz vor.

Klinik und Umgebung

Die MEDIAN Klinik Tönisstein ist eine Klinik für Kurzzeitbehandlung.

Sie liegt mitten in Bad Neuenahr im nördlichen Rheinland-Pfalz zwischen Bonn und Koblenz im idyllisch gelegenen Ahrtal. Der Kurpark und die Fußgängerzone sind in wenigen Minuten erreichbar.

Die Klinik bietet Ihnen

  • ansprechende und gut ausgestattete Einzelzimmer
  • Patientenaufenthaltsräume
  • ruhige Therapieräume
  • großes Hallenbad für Sport- und Bewegungstherapie
  • Gymnastikhalle
  • Fitnessraum
  • Raum für Kreativangebote

Bad Neuenahr ist Spitze!

Der Spitzenplatz unter den 158 getesteten Heilbädern und Kurorten Deutschlands gehört Bad Neuenahr!

Bei der Mitgliederversammlung des Deutschen Heilbäderverbandes in Bad Kreuznach galt Bad Neuenahr als Favorit unter den Kurorten und Heilbädern aus sieben Bundesländern, die bei der vergleichenden Qualitätsstudie vom europäischen Tourismus-Institut der Universität Trier in puncto Gesundheit und Tourismus unter die Lupe genommen wurden. Ein schöneres Geschenk zum 150. Geburtstag des Heilbades in diesem Jahr konnte sich Bad Neuenahr nicht wünschen.

Im Blickpunkt der Studie standen jedoch nicht nur die Infrastruktur rund um den Bademantel, sondern der Gesamteindruck, den die Stadt für "Wohlfühl-Urlaub" hinterlässt, angefangen von der Verkehrssituation bis hin zum Ambiente. Pluspunkte waren auch hier eine barrierefreie Innenstadt und Fußgängerfreundlichkeit, Sauberkeit und Sicherheit, vorbildliche Ausschilderung der Rad- und Wanderwege und gute Einkaufsmöglichkeiten. Bescheinigt werden auch ein ansprechendes Stadtbild mit viel Atmosphäre. Kurgebiet und Ortszentrum werden als harmonisch und gepflegt empfunden.