Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)36961 / 37-0

Neurologische Rehabilitation der Phase B

Eine neurologische Erkrankung – beispielsweise der Schlaganfall – ist ein gravierender Eingriff in ein Leben. Oftmals ist nichts mehr so, wie es einmal war. Blitzschnell müssen essenzielle Fragen geklärt werden: Wie geht es jetzt weiter? Was passiert nach dem Aufenthalt im Akutkrankenhaus? Wo werde ich anschließend kompetent versorgt? 

Wir bieten eine kompetente Versorgung von beatmungspflichtigen Patienten an. Insgesamt 20 Betten stehen für die Aufnahme und Beatmung schwerstbetroffener Patienten auch in einem frühen Krankheitsstadium zur Verfügung. Dabei profitieren sie von einem interdisziplinären Team, das bereits seit dem Jahr 2001 auf die neurologische Frührehabilitation spezialisiert ist. Mit menschlicher Nähe begleiten wir die Betroffenen auf ihrem Weg zur größtmöglichen Eigenständigkeit und zu verbessertem Wohlbefinden.

Behandlungsspektrum

In unserem Zentrum für Beatmung und Rehabilitation steht ein komplettes Monitoring mit zentraler Überwachungseinheit zur Verfügung. Behandelt werden beatmungspflichtige Patienten mit z.B.

  • Apoplektischen Insulten
  • Schädel-Hirn-Traumata 
  • Hypoxischen Hirnschädigungen aller Ursachen
  • Entzündlichen Hirnerkrankungen (Meningitis, Meningoenzephalitis)
  • Progredienten neurologischen Erkrankungen (z. B. Multiple Sklerose, ALS, M.Parkinson)
  • Critical illness Polyneuropathien bei Zustand nach langwierigen septischen Krankheitsverläufen 
  • Hirntumoren

Dank der modernen technischen Ausstattung, der speziell geschulten Mitarbeiter und neuester Therapieverfahren kann in Bad Liebenstein eine Versorgung dieser Patientengruppe auf höchstem medizinisch-therapeutischen Niveau gewährleistet werden. Die neurologische Frührehabilitation Phase B verbindet dabei das Krankenhaus und die Rehabilitationsklinik.