Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)3696 / 137219

Die MEDIAN Heinrich-Mann-Klinik Bad Liebenstein stellt sich vor

Klinikleitung

Dr. med. Jürgen Eiche

Chefarzt Neurologische Frührehabilitation

Facharzt für Anästhesiologie, Notfallmedizin, Palliativmedizin, Spezielle Schmerztherapie, Ärztliches Qualitätsmanagement, Algesiologe der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie, Healthcare Manager (HCM)

+49 (0) 369 61 / 37-330

Fax: +49 (0) 369 61 / 37-333

juergen.eiche[at]median-kliniken.de

Dr. med. Andreas Schmidt

Chefarzt Orthopädie

Facharzt für Orthopädie, Sozialmedizin, Chirotherapie, Sportmedizin, Osteologe (DVO), Physikalische Therapie und Balneologie, Röntgendiagnostik Skelett

+49 (0) 36 961 / 37-321

Dr. med. Franklin Famdie Simo

Chefarzt für die Neurologische Rehabilitation Phase C und D

Facharzt für Neurologie, Geriatrie, Palliativmedizin, Physikalische Therapie und Balneologie

+49 (0) 369 61 / 37-328

franklin.famdie-simo[at]median-kliniken.de

Kerstin Trautvetter

Patientenaufnahme Rehabereich Neurologie und Orthopädie

+49 (0)36961 37-219

Stefan Ortlepp

Patientenaufnahme Rehabereich Neurologie und Orthopädie

+49 (0)36961 37-206

Cäcilia Pitzer

Patientenaufnahme Akutbereich Neurologie (Phase B mit und ohne Beatmung)

+49 (0)36961 37-695

Gabriele Raßbach

Patientenaufnahme Akutbereich Neurologie (Phase B mit und ohne Beatmung)

+49 (0)36961 37-695

Interdisziplinäre Zusammenarbeit für Ihre Genesung

Das Ärzteteam um die beiden Chefärzte komplettieren Fachärzte für Orthopädie, Unfallchirurgie, Anästhesie und Intensivmedizin, Neurologie sowie Innere Medizin. Darüber hinaus übernehmen qualifizierte Psychologen, Neuropsychologen, Logopäden, Krankengymnasten, Sporttherapeuten, Masseure und medizinische Bademeister, Ergotherapeuten, Freizeittherapeuten und Diätassistenten wichtige Aufgaben bei der Behandlung und Versorgung der Patienten. Alle Mitglieder ziehen an einem Strang, um Ihnen die bestmögliche Rehabilitation zukommen zu lassen. Der Behandlungsansatz ist ganzheitlich, das bedeutet: Sie als Patient mit Ihren gesundheitlichen, persönlichen und sozialen Lebensumständen stehen im Mittelpunkt unseres Handelns.