Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)35341 / 902138

Unsere Behandlungsschwerpunkt in der MEDIAN Psychotherapeutischen Klinik Bad Liebenwerda

Therapien für ein selbstbestimmtes Leben

Die Psychotherapeutische Klinik der MEDIAN Klinikgruppe steht für die erfolgreiche Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen. Hier finden Menschen professionelle Hilfe, die unter einer Abhängigkeitserkrankung leiden, ob es um die Abhängigkeit von Alkohol oder Medikamenten geht oder um beides zusammen. Auch eine begleitende Polytoxikomanie bei Alkoholkranken kann im Haus therapiert werden. Drei Monate Lebenszeit sind zunächst nötig, um den Weg hin zu einer abstinenten Lebensweise zu finden. Im Rahmen dieser zwölfwöchigen Entwöhnungsbehandlung bietet die Klinik vielfältige Therapien an. Die psychotherapeutische Behandlung orientiert sich dabei an modernen Konzepten, die tiefenpsychologische und verhaltenstherapeutische Ansätze zu einer suchtspezifischen Psychotherapie integrieren.

Individuelle Hilfe

Ein generelles Erfolgsrezept gibt es bei der Rehabilitation von Abhängigkeitserkrankungen nicht. Entscheidend wirkt es, jeden Patienten genau kennenzulernen, seine Geschichte, seine Beschwerden. Auf dieser Grundlage entsteht ein individueller Therapieplan, der genau solche Elemente enthält, die dem Patienten in seiner besonderen Situation helfen. In der Regel besteht die Therapie aus einer Mischung verschiedener wirkungsvoller Möglichkeiten, zu der Gespräche genau so gehören wie aktives Handeln, etwa bei sportlicher Betätigung oder Arbeitstherapie. Das Ziel der Rehabilitationsbehandlung lässt sich für alle Patienten gemeinsam formulieren: Es geht um ein selbstbestimmtes, abstinentes Leben in gewohnter Umgebung und eine Rückkehr in Familie, Beruf, Gesellschaft. Bis dahin sind viele kleine Schritte zu gehen.

Den Wiedereinstieg proben

Wichtig ist es, dass sich die Patienten auf sich selbst besinnen und die Strukturen erkennen, die hinter der eigenen Erkrankung stecken. Auf diese Weise sind sie später wieder in der Lage, ihren Beruf auszuüben. Das Team der Psychotherapeutischen Klinik hat sich darauf spezialisiert, seinen Patienten den Wiedereinstieg in die Arbeitswelt zu ermöglichen. Dazu kooperiert das Haus mit Partnern aus Wirtschaft und Sozialwesen, bei denen während der Reha Praktika absolviert werden können.

Indikative Gruppen

Weitere Schritte nach vorn

Außer den umfangreichen Möglichkeiten einer stationären Behandlung hält die Psychotherapeutische Klinik indikationsspezifische Angebote im Rahmen des stationären Aufenthalts bereit.
Dazu gehören:

  • Seniorengruppe: in der Auseinandersetzung mit den Besonderheiten des Alters zu einem zufriedenstellenden Lebenskonzept finden und hierüber die Abstinenzfähigkeit sichern.
  • Soziales Kompetenztraining: für Patienten, die Defizite in der Gestaltung zwischenmenschlicher Beziehungen aufweisen, sich schlecht durchsetzen sowie ihre Impulse schwer steuern können.
  • Rückfallprävention: Patienten erleben, dass andere Menschen ähnliche Erfahrungen gemacht haben und überwinden so Gefühle von Hilflosigkeit und Resignation.
  • Raucherentwöhnung: Ärzte und Therapeuten weisen auf die realistische Möglichkeit der Nikotinabstinenz hin und liefern Unterstützung.
  • Genusstraining: als Angebot für Patienten, denen die Fähigkeit zum Genuss verloren gegangen ist oder die diese Fähigkeit nie entwickeln konnten.
  • Entspannungsverfahren: progressive Muskelrelaxation PMR nach Jacobson als leicht zu erlernende Methode.
  • Gehirnjogging: ein kognitives Leistungstraining zur gezielten Verbesserung von Gedächtnis und Informationsverarbeitung.

Abhängigkeitserkrankungen

In der MEDIAN Psychotherapeutischen Klinik Bad Liebenwerda im südlichen Brandenburg werden Abhängigkeitserkrankungen von Alkohol und/oder Medikamenten sowie eine begleitende Polytoxikomanie bei Alkoholabhängigen behandelt.

mehr erfahren