Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)38229 / 72503

Jetzt direkt Ihren Reha-Aufenthalt reservieren:

+49 (0) 3342 35 32 80

Begleitsymptome

Zusätzlich zu den Aphasien können je nach betroffener Gehirnregion Begleitsymptome auftreten.

Lähmungen

Viele Aphasiker leiden unter einer sogenannten Halbseitenlähmung (Hemiparese). Es können sowohl der Arm und die Hand als auch das Bein oder auch eine Gesichtshälfte betroffen sein.

Störungen der Körperwahrnehmung

Berührungen, Temperaturunterschiede und Schmerzen können zum Teil schlecht oder verfälscht wahrgenommen werde (Dysästhesien). In manchen Fällen kann die Körperwahrnehmung so beeinträchtigt sein, dass die gelähmte Seite überhaupt nicht wahrgenommen wird (Neglect).

Gesichtsfeldeinschränkungen

Ein Verlust des Gesichtsfelds tritt auf, wenn die Sehbahn im Gehirn (z.B. durch Schlaganfall) beschädigt wurde. Patienten, die an diesen Gesichtsfeldeinschränkungen leiden, laufen zum Beispiel Gefahr, über Hindernisse zu stolpern, werfen Gegenstände um, verlieren beim Lesen die Zeilen oder sind überrascht, wenn plötzlich Personen oder Gegenstände wie aus dem Nichts erscheinen.

Dysarthrie und Dysphagie

Dysarthrien sind Störungen der Sprechmotorik mit Einschränkungen der Artikulation, der Phonation und der Respiration. Eine weitere Begleiterscheinung von Aphasien kann eine Schluckstörung (Dysphagie) sein.

Apraxien

Sie betreffen die Handlungsplanung und Ausführung von Bewegungen und Bewegungsabfolgen wie zum Beispiel  „einen Kaffee kochen“. Eine Apraxie kann auch im Gesichts- (buccofaziale Apraxie) und Mundbereich (Sprechapraxie) auftreten. Der Betroffene kann dann beispielsweise nur wenig oder gar keine Laute mehr produzieren.

Störungen der Gedächtnis- und Aufmerksamkeitsleistungen

Diese Störungen treten besonders in der frühen Phase der Erkrankung und bei ausgeprägten Aphasien auf. 
Viele Patienten haben Schwierigkeiten Neues zu lernen, können sich nicht lange konzentrieren und ermüden rasch. Für das Verstehen und Reagieren benötigen sie zudem viel Zeit.

Störungen der Konzentration, des Antriebs und des Gefühlslebens

Die Betroffenen wirken oft unbeteiligt, sind nicht belastbar, nur schlecht zu motivieren und sind leicht ablenkbar. Viele Aphasiker haben zudem Mühe, ihre Gefühle zu kontrollieren.

Störungen beim Rechnen

Störungen beim Rechnen und der Umgang mit Zahlen führen dazu, dass Uhrzeiten, Geburtsdaten und auch der Umgang mit Geld Probleme bereiten kann.