Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)38229 / 72503

Jetzt direkt Ihren Reha-Aufenthalt reservieren:

+49 (0) 3342 35 32 80

MEDIAN Klinik Bad Sülze - Anmeldung & Aufnahme

MEDIAN-Reservierungsservice Nord-Ost

Telefon +49 (0) 33 42 / 353 – 280 
Fax: +49 (0) 33 42 / 353 – 190 
reservierungsservice.nord-ost@median-kliniken.de 
Montag bis Freitag 7:30 Uhr – 16:30 Uhr

Weitere Informationen

Für alle Fragen zum Aufenthalt stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen der Patientenaufnahme zu Verfügung

Telefon +49 (0) 3342 353-280
Telefax  +49 (0) 3342 353 190

Hier erhalten Sie auch Informationen über Ihren Aufenthalt, über die Aufnahme einer Begleitperson, unsere Zusatz(Pauschal)-angebote sowie über die Aufenthaltsmöglichkeiten für alle, die ihre Gesundheit in die eigenen Hände nehmen möchten.

Aus dem Krankenhaus zu uns

Viele Patienten, die im Krankenhaus behandelt wurden, benötigen zur weiteren Verbesserung ihres Gesundheitszustandes eine Anschlussheilbehandlung (AHB) / Anschlussrehabilitation (AR). Die notwendigen Formalitäten für die Aufnahme in unsere Klinik übernimmt das Krankenhaus. Wenden Sie sich bitte an den zuständigen Sozialdienst des Krankenhauses.

Selbst eine Reha-Maßnahme beantragen

Ihr behandelnder Arzt muss zunächst die Notwendigkeit einer Reha-Maßnahme für den Kostenträger schriftlich begründen. Dann stellen Sie selbst einen Antrag bei dem für Sie zuständigen Kostenträger. Diesem Antrag fügen Sie das Gutachten Ihres Arztes bei.

Zur ambulanten Therapie

Ihr Arzt empfiehlt Ihnen ambulante physiotherapeutische Leistungen und stellt Ihnen ein Rezept aus. Diese Behandlungen können Sie auf Nachfrage gegen Zahlung der Eigenanteile und der Rezeptgebühren in unserem Therapiezentrum in Anspruch nehmen.

Nach Arbeits- und Wegeunfällen

Der Krankenhausarzt oder ein ambulant tätiger D-Arzt leitet für Sie eine Berufsgenossenschaftliche Stationäre Weiterbehandlung (BGSW) in unserer Klinik ein. Individuelle berufliche Belastungserprobungen können für Berufsgenossenschaften nach Arbeits- und Wegeunfällen, bei Bedarf aber auch für alle anderen Kostenträger, durchgeführt werden.