Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)4421 / 9450

Phase C – die neurologische Frührehabilitation in der Klinik Wilhelmshaven

So unterschiedlich neurologische Krankheitsbilder auch sind, bei allen Erkrankungen ist eine frühzeitige Rehabilitation entscheidend. Die geschädigten Nervenverbindungen haben nur eine zeitlich begrenzte Fähigkeit, sich neu zu organisieren. Das Rehazentrum Wilhelmshaven verfügt über alle Voraussetzungen, bereits Patienten der Phase C, also der so genannten postprimären Rehabilitation, aufzunehmen.

Patienten der Phase C sind schon in der Lage, an rehabilitativen Therapien mitzuarbeiten, müssen medizinisch aber noch sehr intensiv betreut werden. Hierfür gibt es im Rehazentrum spezielle für die behindertengerechte Unterbringung von pflegebedürftigen Patienten ausgestattete Zimmer. Darüber hinaus verfügt die Phase C-Station über eigene Therapieräume für Patienten mit eingeschränkter Mobilität. Das Hauptziel ist die Selbstständigkeit des Patienten bei Aktivitäten des alltäglichen Lebens (ATL) und bei grundlegenden motorischen und neuropsychologischen Fähigkeiten. Dank der hohen ärztlichen und therapeutischen Kompetenz und der hervorragenden Ausstattung unserer Klinik können Phase C-Patienten sehr individuell und gezielt behandelt werden. Bei entsprechenden Fortschritten können Patienten anschließend auch die Phase D, der ambulanten Nachsorge, im Rehazentrum Wilhelmshaven weiterführen.