Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)38422 / 4440

Anmeldung und Aufnahme: MEDIAN Therapiezentrum Ravensruh

Freie Plätze? Zuletzt aktualisiert: 20.11.2019

Gesamtkapazität im MEDIAN Therapiezentrum Ravensruh: 96 Plätze in 8 Bezugsgruppen + 24 Plätze "Wedendorfersee"- zweiter Standort- in 2 Bezugsgruppen

Plätze Ambulant Betreutes Wohnen: 20  (Neukloster und Umgebung bei vorhandener Wohnung)

Sollten  derzeit keine freien Plätze zur Verfügung stehen, schicken Sie uns dennoch Ihre Bewerbungsunterlagen zu (Grund, Kontaktdaten, Lebenslauf, Suchtverlauf und wenn vorhanden ärztliche Berichte). Wir kontaktieren Sie auf jeden Fall und sprechen das weitere Procedere (Vorstellungstermin usw.) mit Ihnen ab. Adresse:

MEDIAN Therapiezentrum Ravensruh

Ravensruh Nr.5  z.H. Frau Reuter

23992 Neukloster/ OT Ravensruh

Freie Plätze und Wartezeit

MEDIAN Therapiezentrum Ravensruh

C2/ C4  Suchterkrankung:  0 freie Plätze

C5        Doppeldiagnose:    0 freie Plätze 

Substitution möglich         

Wartezeit im Allgemeinen ca.  8-12 Wochen

Unser zweiter Standort: MEDIAN Therapiezentrum Ravensruh/ Wedendorfersee                                                                                                    

C5 Doppeldiagnose  auch substituiert: 1  freie Plätze    Wartezeit ca. 8- 12 Wochen    

   

Haustiere

Für Hundebesitzer stehen 4 moderne Zwinger  und 1 Klientendoppelzimmer zur Verfügung.

Freie Zwingerplätze: 2        Freies Klientenzimmer: 0

Anfragen richten Sie bitte an:

Frau Viola Reuter Anmeldung und Aufnahme im MEDIAN Therapiezentrum Ravensruh

Frau Viola Reuter  ( Urlaub vom 25.11.19- 13.12.19- Vertretung Fr. Lübcke)

Mo., Di. und Do. von 10.00 Uhr bis  12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Mi. von 09.30 Uhr- 12.00 Uhr

Fr. von 09.30 Uhr- 12.00 Uhr 

 0152-28862141 oder 038422-44419

Fax.:  038422- 444-44

Im Vertretungsfall:
Frau Lübcke

 038422-44446 oder

 0162 1387153

 

038422-4440- Zentrale

Anmeldung & Aufnahme

Kontraindikationen

  • Störungen der Impulskontrolle, die ein Zusammenleben mit anderen im vorgegebenen Rahmen verhindern (Gewalttätigkeit, Pyromanie) 
  • Selbst- und Fremdgefährdung
  • ausgeprägtes Korsakowsyndrom oder Demenz
  • Grundsätzliche Ablehnung medikamentöser Therapie
  • Akuter psychotischer Schub
  • Fehlende räumliche Orientierung, anamnestische Tendenz zum Weglaufen
  • Akute Suizidalität
  • Akute Infektionskrankheiten
  • Dekompensierte Leberzirrhose
  • Pflegegrad ab Stufe 2 (Einzelfallprüfung)

Aufnahmekriterien

  • persönliches Vorstellungsgespräch
  • Gültige Kostenzusage durch den Sozialhilfeleistungsträger- Eingliederungshilfe 
  • Sozialpsychiatrische Begutachtung im Vorfeld (im Rahmen des Antragsverfahrens)
  • Einstellung auf Medikamente bei psychiatrischer Diagnose (F20)
  • Medikamentencompliance
  • Krankheitseinsicht
  • Wille zur Abstinenz und Therapiebereitschaft- Eigenmotivation
  • Verzicht auf Gewalt und Gewaltandrohung
  • Anerkennung der Hausordnung

Krankheitsbilder

Folgende diagnostische Zugangskriterien bestehen (ICD 10 )

Zugangskriterien Bezeichnung:

Alkoholabhängigkeit F 10

Drogenabhängigkeit (Aufnahme zur Vorsorge bis Rehafähigkeit gegeben ist) F 19.2

Opiatabhängigkeit mit Substitution F 11.2 + Z 51.83

Drogenabhängigkeit und Schizophrenie F 19.2 + F 20,

Drogenabhängigkeit und schizoaffektive Störungen F 19.2 + F25

Drogenabhängigkeit und bipolare affektive Störungen F 19.2 +  F31

Drogenabhängigkeit und rezidivierende depressive Störungen F 19.2 +  F33

Drogenabhängigkeit und schwere Persönlichkeitsstörung im Sinne von

F19.2  + F60.3

Alkoholabhängigkeit und Schizophrenie F10  + F20

Alkoholabhängigkeit und schizoaffektive Störungen F 10 + F25

Alkoholabhängigkeit und bipolare affektive Störungen F 10 + F25

Alkoholabhängigkeit und rezidivierende depressive Störungen F 10 + F33

Alkoholabhängigkeit und schwere Persönlichkeitsstörung im Sinne von F 10 + F 60.3

zusätzlich: F19.2 +Q86.0 FAS und F10 + Q86.0 FAS

+49 (0)38422 / 4440Kontakt