Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)6129 / 410

Jetzt direkt Ihren Reha-Aufenthalt reservieren:

+49 (0) 6032 91 92 22

Depression: Behandlung in der MEDIAN Klinik Schlangenbad

Niedergeschlagenheit, Antriebsmangel und Rückzugstendenzen sind oft Symptome einer Depression. In der MEDIAN Klinik Schlangenbad legen wir bei der Behandlung einer depressiven Störung Wert auf eine Aktivierung der Patienten. Sie werden dazu angehalten, auf die Suche nach positiven Aktivitäten zu gehen und diese auszuüben. Hierzu zählt auch regelmäßige Bewegung entsprechend der körperlichen Möglichkeiten. Um den Fokus auf Dinge zu richten, die „gut" laufen, und die eigene Achtsamkeit entsprechend zu fördern, kann u.a. das Führen eines Positivtagebuches in die Therapie der Depression in unserer Klinik im Taunus einbezogen werden. Zudem sollen Frühwarnzeichen erkannt und Handlungsmöglichkeiten in Krisen besprochen werden.

Im therapeutischen Prozess kann es auch darum gehen, frühere Erfahrungen und Verletzungen mit dem aktuellen Erleben in Verbindung zu bringen und entsprechende Verstrickungen zu lösen. Gemeinsam wird auf die Suche nach belastenden, wenig hilfreichen Gedanken und Wertvorstellungen gegangen, um zu lernen, mit der depressiven Störung umzugehen und hier evtl. umzudenken.

Sollte die Notwendigkeit einer antidepressiven medikamentösen Behandlung bestehen, wird der Patient umfassend über mögliche Präparate, deren Wirkung, mögliche Nebenwirkungen etc. aufgeklärt. Die Entscheidung einer Verordnung trifft der Patient zusammen mit dem behandelnden Arzt unserer Klinik in Schlangenbad.

+49 (0)6129 / 410Kontakt