Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)6129 410


Jetzt direkt Ihren Reha-Aufenthalt reservieren:

Aus dem Inland:
08000 600 600 200

Aus dem Ausland:
+49 (0)6032 9192-80

Rehabilitation bei Rheuma in der MEDIAN Klinik Schlangenbad

Über 400 verschiedene rheumatische Krankheitsbilder

Rheumatische Erkrankungen haben viele und mannigfaltige Gesichter. Im ICD-10-GM 2020 (einem weltweiten Klassifizierungssystem) werden über 400 verschiedene Diagnosen diesem Behandlungsgebiet zugeordnet.

Zahlenmäßig am häufigsten treten Arthrose-Erkrankungen der peripheren Gelenke aber auch des Achsenskeletts auf, die mitunter mit permanenten Schmerzen und Minderbelastbarkeit der betroffenen Gelenkregion einhergehen. Ursache hierfür sind in der Regel degenerative, das heißt verschleiß- und altersbedingte Prozesse am Bewegungsapparat.

Entzündlich-rheumatische Erkrankungen stellen eine permanente Belastung für das Immunsystem der Patienten dar: Die krankheitstypische, gegen körpereigene Gewebe gerichtete Immunaktivität bindet die Kapazitäten des Immunsystems und kann zu einer erhöhten Infektneigung führen, insbesondere wenn die Erkrankung aktiv ist und nicht behandelt wird.

Rheuma ist behandelbar

Rheumatische Erkrankungen verlaufen meist chronisch. Sie sind zwar nicht heilbar, aber heute viel besser behandelbar als noch vor 20 Jahren. Und die Forschung entwickelt immer mehr wirksame Therapien. Neben Medikamenten ist Bewegung ein wichtiger Baustein der Behandlung rheumatischer Erkrankungen. Physiotherapie, Ergotherapie, Gymnastik und Sport haben einen positiven Einfluss auf den Krankheitsverlauf, insbesondere in der Verbesserung und auch Aufrechterhaltung der Gelenk- und Bewegungsfunktion. Früher dachte man, Sport sei für Menschen mit Rheuma schädlich. Das Gegenteil ist der Fall.

Dabei werden in der rheumatologischen Rehabilitation in unserer Klinik in Schlangenbad sowohl natürliche Heilmethoden als auch moderne Verfahren eingesetzt, um die Selbstständigkeit zu steigern sowie die Mobilität zu verbessern.

Da viele Wirbelsäulen- und Gelenkleiden durch Übergewicht oder Stoffwechselstörungen gefördert werden, zeigen unsere Diätassistentinnen Wege auf, sich gesundheitsbewusst zu ernähren und trotzdem zu genießen. Im Verlaufe ihrer Therapie erfahren unsere Patienten eine neue Art des Umgangs mit ihrer chronischen Erkrankung.

Ein Interdisziplinäres Team für Ihre Gesundheit

In der MEDIAN Klinik Schlangenbad werden sämtliche Krankheitsbilder aus dem rheumatischen Formenkreis einschließlich internistischer Begleiterkrankungen nach aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand und nationalen sowie internationalen Leitlinien behandelt. In unserem interdisziplinären Team erfolgt ein auf Ihre Beschwerden abgestimmtes, individuelles Therapieangebot. In unseren interdisziplinären Fallbesprechungen arbeiten Ihre Therapeuten im Sinne des multimodalen Therapiekonzeptes an dem bestmöglichen Therapieziel.

Patienten, die mit einer internistisch-rheumatologischen Erkrankung nach einem Krankenhausaufenthalt weiter betreut werden sollen, können wir im Rahmen eines Anschlussheilverfahrens in unserer Klinik in Schlangenbad aufnehmen.

Weiterhin bieten wir im Rahmen der rheumatologischen Reha das gesamte Behandlungsspektrum der konservativen Orthopädie an. Stationäre und ambulante Anschlussheilbehandlungen (AHB), Rehabilitationsverfahren oder ambulante Behandlungen / Heilmittel werden ebenso durchgeführt wie Behandlungen aufgrund akuter oder chronisch orthopädisch-rheumatologischer Erkrankungen.

Unsere Behandlungskompetenzen in der rheumatologischen Reha

Therapeutisches Konzept in der MEDIAN Klinik Schlangenbad

Unser therapeutisches Konzept basiert auf der Behandlung vielfältiger Funktionseinschränkungen nach ICF-Klassifikation (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit) und umfasst aufeinander abgestimmte, bzw. aufbauende ärztliche, physio-, ergo- und psychotherapeutische Behandlungen. Ein weiteres Rehabilitationsziel ist die gezielte Förderung der Motivation unserer Patienten zur aktiven Mitarbeit an der Krankheitsbewältigung, der Wiedererlangung der Teilhabe am Arbeitsleben und am Leben in der Gemeinschaft.

Diagnostik in der rheumatologischen Reha

  • Konventionelle Röntgenuntersuchung
  • Labor inkl. Rheumaserologie
  • Ultraschalluntersuchung (Sonografie) des Abdomens, der Schilddrüse sowie der Gelenke und Weichteile
  • Ruhe - EKG
  • psychologische Diagnostik/Testdiagnostik

    Therapie in der rheumatologischen Reha

    • Ganzkörperkältekammer (-70° C bis -110° C)
    • Krankengymnastik inkl. Terraintraining
    • Physikalische Therapie
    • Ausdauer- und Bewegungstherapie 
    • Sporttherapie (inkl. medizinischer Trainingstherapie, Walking, Aquafitness)
    • Atemgymnastik
    • Elektrotherapie
    • Massagen
    • Funktionelle Ergotherapie (Hilfsmittelberatung, Selbsthilfetraining)
    • Gesundheitstrainingsseminare
    • Psychotherapeutische Einzelgespräche
    • Psychologische Seminare und Vorträge z. B. Stress- und Schmerzbewältigung
    • Entspannungsverfahren
    • Gesundheitstraining (inkl. Rückenschule)
    • Gesundheits- und Ernährungsberatung
    • Sozialberatung
    • Berufsbezogene Trainingsverfahren
    • Therapeutische Lokalanästhesie/Neuraltherapie
    • Infusionen/Gelenkinjektionen/wirbelsäulennahe Injektionen
    • Erkrankungsspezifische moderne Medikation
    • Rekreationstherapie (Freizeitangebote)

    Ärztliche Leitung

    Dr. med. Sinan Cilaci
    Chefarzt Innere Medizin / Rheumatologie

    Facharzt für Innere Medizin, Rheumatologie, Sozialmedizin

    Kontakt über das Sekretariat Frau Vogeding

    +49 (0) 61 29 / 41-702

    +49 (0)6129 410Kontakt