Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)1805 212099


Montag bis Freitag, 10:00 bis 17:00 Uhr

Beratung und Hilfe bei Medikamentenmissbrauch und Medikamentensucht

Wenn hilfreiche Tabletten zum Problem werden 

Jetzt anrufen!

Wann habe ich die Tabletten zu lange und falsch eingenommen und wie komme ich mit meinen Schmerzen, der Unruhe und mir selbst zurecht?

 

 

Schmerzmittel mit Abhängigkeitspotenzial

Im Umgang mit chronischen Schmerzen können Opiate und Opiode zum Problem werden. Wie kann ich im Umgang mit Schmerz eine Abhängigkeit von Schmerzmitteln erkennen? Ab wann spricht man von Schmerzmittel Missbrauch?

Schlafmittel als Problem

Schlaftabletten können von der Lösung zum Problem werden. Ab welcher Dosis kann ich von Schlafmitteln abhängig werden?

Mit unserer Suchthotline versuchen wir gemeinsam mit Ihnen erste Antworten auf diese nicht einfachen Fragen zu finden.

Wir beraten Sie vertraulich und anonym.

Die Suchthotline ist montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr erreichbar.

Die neue Suchthotline versteht MEDIAN ausdrücklich als Ergänzung zu den zahlreichen bestehenden Beratungsangeboten. Sie soll dabei unterstützen, den Zugang zu weiteren Hilfen vor Ort zu erleichtern. Hierfür nutzt MEDIAN bundesweite Datenbanken.

  • Die Suchthotline ist ein Suchthilfe-Angebot für Betroffene und deren Angehörige im Zusammenhang mit dem Konsum von Alkohol, illegalen Drogen, Spielen oder Medien.
  • Das Hotline-Gespräch wird von qualifiziertem Fachpersonal der MEDIAN Kliniken geführt und dauert ca. 20 Minuten. Unsere Mitarbeiter bemühen sich, eine Einschätzung der Problemschwere sowie Empfehlungen und Hinweise auf Suchthilfemaßnahmen zu geben.
  • Die Suchthotline ist keine Therapie und ersetzt ausdrücklich nicht die Behandlung durch einen Facharzt, einen Suchttherapeuten oder andere, vergleichbare Behandlungsangebote.
  • Die Grundsätze der Integrität und Vertraulichkeit sind selbstverständlich in vollem Umfang gewahrt. Auch aus diesem Grund arbeiten wir anonym.
  • Bei Anruf der Hotline aus dem deutschen Festnetz entstehen für den Anrufer Kosten in Höhe von 14 Cent pro Minute. Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen und betragen bis zu 42 Cent pro Minute. Wir rufen Sie auch gerne zurück.

Jetzt anrufen

Fachpersonal der MEDIAN Kliniken

„In den vergangenen Jahren haben mein Team und ich Tausende von Patienten begleitet – vom Erstkontakt bis zur Nachsorge. Mit der Suchthotline möchten wir dem Beratungssystem einen weiteren Baustein hinzufügen.“

Agnes Apprederis
Teamleiterin Suchtberatung MEDIAN Gesundheitsdienste Koblenz

„Wir wissen, wie schwer es für Menschen mit Suchtproblemen ist, den ersten Schritt zu gehen. Zum Glück gibt es mittlerweile viele Möglichkeiten – und mit der Hotline schaffen wir eine weitere. Für jeden Betroffenen, den wir erreichen, eröffnet sich eine neue Chance.“

Kevin Niang
Sozial- und Suchtberater MEDIAN Gesundheitszentrum Köln

„Aufhören wollen, ein ständiger Kampf, immer wieder Misserfolge, wieder nicht geschafft – so muss es nicht weitergehen: Mit Beratung und bewährten Behandlungsmöglichkeiten kann man kleine Schritte in ein abstinentes Leben machen. Erfahrene Therapeuten arbeiten mit Ihnen an Ihren Zielen!

Wichtig sind die kleinen täglichen Erfolge auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben.“

Martina Fischer
Leitende Psychologin MEDIAN Kliniken Daun – Altburg

„Der Zugang zu Hilfsangeboten ist oft schwierig, gerade bei Suchterkrankungen tun sich die Betroffenen häufig schwer. Eine telefonische Suchthotline für einen ersten Rat von Fachleuten, unkompliziert, schnell und auf Wunsch anonym – das wird vielen eine Hilfe sein!“

Oliver Kreh
Leitender Psychologe MEDIAN Klinik Tönisstein

„Die Probleme mit Suchtmitteln können vielfältig sein, der Einstieg in die Beratung ist ein erster Ausweg. Nutzen Sie die Suchthotline um diskrete und kompetente Hilfe zu bekommen.“

Dr. Bernd Schneider
Leiter der MEDIAN Gesundheitsdienste Koblenz und Köln und des MEDIAN MVZ für Psychotherapie

+49 (0)1805 212099Kontakt