Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)6621 / 1850

MEDIAN Klinik Wigbertshöhe - PC / Internetabhängigkeit

Die MEDIAN Klinik Wigbertshöhe behandelt seit vielen Jahren auch Menschen mit nicht stoffgebundenen Süchten. Bereits seit dem Jahr 1999 gibt es ein Spezialkonzept für pathologische Glücksspieler, die aktuell in vier Gruppen (Spezialangebote: Junge Menschen ab 16 Jahren, Automatenspieler, Sportwetter, Internetspieler, auch Patienten aus dem +50 Konzept) behandelt werden.

Seit etlichen Jahren nehmen wir auch pathologische PC- und Internetnutzer auf, die mit einem Spezialkonzept behandelt werden. Die meisten unserer pathologischen Medienuser verlieren sich in Rollenspielen, einige in Chatrooms, andere im exzessiven Surfen. Viele Patienten haben seelische Probleme, Selbstwert- und Beziehungsstörungen als Hintergrund des exzessiven PC- und Internetgebrauchs. Einige unserer Patienten litten an einem Asperger-Syndrom.

Ihre spezielle Problematik besprechen diese Patienten in einer Kleingruppe, die regelmäßig zweimal wöchentlich statt findet. Wir suchen dabei individuelle, für den einzelnen Patienten und sein besonderes Problem geeignete Lösungen und Hilfen. Ansonsten werden sie in einer Therapiegruppe zusammen mit anderen Spielern behandelt.

Der pathologische PC-/Internet- Gebrauch

Grundlegendes

Die neuen Medien dringen zunehmend in alle Bereiche der menschlichen Existenz ein. Sie verändern die alltägliche Realität und beeinflussen dadurch in diversen Schichten unsere Lebens- und Erlebensqualität.

Die meisten Menschen können die Vorteile, die neue Technologien ermöglichen, gut und konstruktiv für ihr berufliches und privates Leben nutzen.
Jedoch entwickeln einige einen problematischen PC-Gebrauch mit erheblichen negativen Kosequenzen für die eigene Gesundheit und das soziale Miteinander. Die virtuelle Realität gewinnt zunehmend an Bedeutung und bestimmt den Alltag.

Die eigene Gesundheit wird vernachlässigt:

  • schlechte & unregelmäße Ernährung
  • Gewichtszunahme
  • Schlafstörung; Umkehr von Schlaf- und Wachrhythmus
  • soziale Isolation
  • Verlust von realen menschlichen Beziehungen

Das "wahre" Leben wird nahezu völlig aufgegeben, vorhandene Energie und Zeit wird nur noch in die "bessere und schönere" virtuelle Welt investiert.

Kosequenz daraus ist der zunehmende Koflikt im sozialen Umfeld.

Die Therapie

Es erfordert große Kraftanstrengung sich von der virtuellen Welt zu lösen und sich dem realen Leben wieder zuzuwenden.
In der MEDIAN Klinik Wigbertshöhe haben wir ein spezielles therapeutisches Angebot entwickelt, um Menschen mit pathologischem PC-Gebrauch auf dem Weg der "Rückkehr" zu unterstützen.

Zunächst muss mit dem Patienten zusammen ein individuelles Erklärungsmodell für die Entwicklung des Störungsbildes erarbeitet werden, um anschließend Therapieziele formulieren und erproben zu können.

Therapieziele:

  • Verhaltensalternativen zum pathologischen PC-Gebrauch entwickeln
  • einen funktionalen Umgang mit dem PC erlernen
  • soziale Kompetenzen verbessern
  • erlernen mit dem Gefühlsleben umzugehen
  • Rückfallpräventionsstrategien erlernen
  • langfristiges Ziel, am Erwerbsleben teilzuhaben

Behandlungsangebote

  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Ergo- und Entspannungtherapie
  • Paar- und Familiengespräche
  • Maßnahmen zur beruflichen Integration
  • Wahrnehmungs- und Sinnestraining
  • Indikativgruppen:
  • suchtspezifisch= Rückfallprophylaxe, Raucherentwöhnung
  • berufliche & soziale Integration= Bewerbungstraining, EDV Schulung, Ernährungsberatung, Kommunikationstraining
  • störungsspezifisch= Stressbewältigung, Hirnleistungstraining, Depressionsbewältigung