Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)6621 / 1850

MEDIAN Klinik Wigbertshöhe - Adaption

"Hohe Tanne"

In unserem Adaptionshaus „Hohe Tanne“ unterstützen wir abhängigkeitskranke Frauen und Männer nach einer abgeschlossenen Entwöhnungsbehandlung bei der Stabilisierung des Therapieerfolges. Ziel der Behandlung ist die vollständige Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit und die Befähigung des Patienten oder der Patientin, ein selbstbestimmtes, eigenverantwortliches Leben zu führen.

Das Adaptionshaus ist geeignet für suchtkranke Menschen mit besonderen Problemen wie beispielsweise Arbeitslosigkeit, Wohnungslosigkeit, soziale Desintegration, hohe Verschuldung. Ihnen wird nach der Entwöhnungsbehandlung bei erhöhter Rückfallgefährdung eine Adaptionsbehandlung angeboten.

Die Adaptionsbehandlung wird über die Entwöhnungsklinik beim zuständigen Leistungsträger beantragt. Als zweite Phase der medizinischen Rehabilitation setzt sie die Entwöhnungsbehandlung nahtlos fort.

Adaptionsbehandlungen dauern zwei bis vier Monate. Sie dienen der Öffnung nach außen und der Umsetzung der fachklinischen Ergebnisse im realen Alltag vor Ort. Zielsetzung ist dabei die weitere Gesundung und Stabilisierung der Abstinenz und die Vorbereitung auf das selbstständige Leben mit Arbeitsplatz und geregeltem sozialen Umfeld.

Die Behandlung bietet Einzelgespräche, Gruppentherapie, internes Arbeitstraining, hauswirtschaftliches und Kochtraining sowie externe Berufspraktika an.

Im Anschluss an die Adaptionsbehandlung ist eine ambulante Nachsorge oder auch eine Hilfestellung über das ambulant betreute Wohnen möglich.

Für wen ist unsere Einrichtung richtig?
Wir nehmen suchtkranke Frauen und Männer auf, die ...

  • ihre Entwöhnungsbehandlung beendet haben
  • keine Arbeit und keine sichere Wohnsituation mehr haben
  • schrittweise wieder zurückkehren wollen in ein selbstständiges, selbst finanziertes und zufrieden abstinentes Leben

Wie wohnen Sie bei uns?
Sie wohnen während Ihrer Adaption im Gebäude „Hohe Tanne“ in einem Zimmer mit Balkon, Fernseher, Küchenzeile und Nasszelle. Als Wohnzimmer und für therapeutische Gruppensitzungen steht den Bewohnern der „Hohen Tanne“ ein gesonderter Gruppenraum zur Verfügung.

Ihre Wäsche waschen Sie in der Waschküche der Klinik Wigbertshöhe. Sie können ebenfalls die Freizeiteinrichtungen der Klinik nutzen.

Sie versorgen sich selbst. In Ausnahmefällen haben Sie die Möglichkeit, auch einmal „auswärts“ zu essen, indem Sie an der Klinikverpflegung oder den gemeinsamen Grillabenden der Patienten/innen teilnehmen.

Wir helfen Ihnen weiter
Ein erfahrener Therapeut begleitet Sie durch die Behandlung. Sie nehmen Kontakt zu einer Beratungsstelle auf und besuchen diese nach Möglichkeit regelmäßig. Außerdem besuchen Sie regelmäßig eine der vier Selbsthilfegruppen des Ortes. Das hilft Ihnen dabei, sich für eine für Sie geeignete zu entscheiden.

Wir unterstützen Sie bei der beruflichen Wiedereingliederung
In Bad Hersfeld und Umgebung gibt es für nahezu jeden von Ihnen gewünschten oder erlernten Beruf einen Praktikumsplatz, sodass eine Rückkehr in den Arbeitsprozess möglich wird. Wir stehen im engen Kontakt mit dem regionalen Arbeitsamt, der Sozialarbeiter hilft bei dem Kontakt mit Behörden und Ämtern.

Wir helfen Ihnen bei der Wohnungssuche
Während der Adaptionsbehandlung helfen wir Ihnen dabei, eine für Sie angemessene Wohnung zu finden.

Was und wo ist Bad Hersfeld?
Die Kur- und Festspielstadt Bad Hersfeld liegt in schöner Landschaft in Hessen mit Autobahn- und ICE-Anschluss.

Sie erreichen in einer Minute zu Fuß den Kurpark, den Stadtwald und in zehn Minuten die Innenstadt mit Geschäften und Freizeiteinrichtungen jeder Art.

Im Adaptionshaus werden Frauen, Männer und Jugendliche ab 16 Jahren behandelt mit einer

  • Alkoholabhängigkeit
  • Medikamentenabhängigkeit
  • Glücksspielsucht

Aufnahmevoraussetzungen

  • Ihr Wunsch nach dauerhafter Abstinenz und die Fähigkeit zur Abstinenz von Suchtmitteln jeder Art
  • Bewerbungsunterlagen sollten möglichst vorliegen
  • Schicken Sie uns bitte den Bericht Ihres behandelnden Arztes, einen beruflichen Werdegang und nennen Sie uns Ihre Wünsche für einen zukünftigen Arbeitsplatz

Wir würden und sehr freuen, wenn Sie zu einem Vorgespräch zu uns kämen, damit wir Ihnen die Einrichtung zeigen und schon im Vorhinein mit Ihnen klären können, wie es weitergehen soll.