Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)5281 / 6190

MEDIAN Zentrum für Verhaltensmedizin Bad Pyrmont - Klinik für Psychosomatik

Therapieangebot unserer psychosomatischen Klinik in Bad Pyrmont

Zu Ihrer Unterstützung und Behandlung finden Sie bei uns ein therapeutisches Team, in dem unterschiedliche Berufsgruppen ihre speziellen Fähigkeiten einbringen: Ärzte, Psychologen, Co- Therapeuten, Ergo- und Musiktherapeuten, Sporttherapeuten, Diätassistenten, Sozialarbeiter, med. Bademeister sowie weitere Mitarbeiter aus der Medizinischen Zentrale.

Wesentlicher Ansprechpartner über die gesamte Dauer der psychosomatischen Reha bei uns in Bad Pyrmont ist Ihr Bezugstherapeut, ein verhaltenstherapeutisch ausgebildeter Arzt oder Diplom-Psychologe (Bezugstherapeutensystem). Dieser wird in gemeinsamer Arbeit mit Ihnen den auf Ihre persönliche Problematik zugeschnittenen Behandlungsplan entwickeln und mit Ihnen Einzelgespräche führen. Daneben werden Sie durch Co-Therapeuten (verhaltenstherapeutisch weitergebildete Krankenschwestern oder -pfleger) betreut, die im Rahmen Ihrer Therapie entsprechende Aufgaben übernehmen, z.B. Einzelübungen mit Ihnen durchführen.

Ergo-, Musik-, Sport-, Physio-, Soziotherapie und Schulung durch unsere Diätassistentinnen sind in unserer Klinik für Psychosomatik in Bad Pyrmont kein „Beschäftigungsprogramm“, sondern stellen verdichtete Erfahrungsräume für Sie dar, in denen Sie unter Anleitung von Fachkräften, die im engen Kontakt mit Ihrem Bezugstherapeuten stehen, neue Lernerfahrungen sammeln können.

  • Einzelpsychotherapie
  • Psychotherapeutische Gruppen
  • Gruppen für spezifische Störungsbilder
  • Ergo- und Musiktherapie
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Physio- und Balneotherapie
  • Ernährungsberatung
  • Soziotherapie
  • Organmedizinische Untersuchungen: Medizinische Zentrale

Einzelpsychotherapie

Ein wichtiger Baustein Ihrer individuellen Psychotherapie im Rahmen der psychosomatischen Reha ist das regelmäßige Einzelgespräch mit Ihrem Bezugstherapeuten
Dieser befragt Sie, um alles Wesentliche über Ihr Störungsbild zu erfahren. Gleichzeitig entwickelt er gemeinsam mit Ihnen Therapieziele und einen Therapieplan und bespricht mit Ihnen die erforderlichen Behandlungsmaßnahmen.

An Ihren Bezugstherapeuten wenden Sie sich bitte im Einzelgespräch, wenn Sie zu bestimmten Therapiemaßnahmen Fragen haben.

Psychotherapeutische Gruppen

Ein wesentliches Merkmal des therapeutischen Konzeptes im MEDIAN Zentrum für Verhaltensmedizin Bad Pyrmont - Klinik für Psychosomatik ist - neben den Einzelgesprächen - die zentrale Bedeutung von Gruppentherapie. Sie werden für sich die Erfahrung machen, dass es sehr hilfreich ist, im Rahmen unserer therapeutischen Gruppen u.a. viel Unterstützung durch Ihre Mitpatienten zu gewinnen, die i.d.R. über ähnliche gesundheitliche Störungen sowie mögliche Problembelastungen wie Sie berichten.

Als „Basisgruppenprogramm“ für nahezu jeden Patienten unserer psychosomatischen Klinik in Bad Pyrmont sehen wir vor:

  • Problemlösegruppe
  • Training sozialer Kompetenzen/Auftreten und Wirkung
  • Entspannungstherapie (progressive Muskelrelaxation nach Jacobson)
  • Genussgruppe

Auch wenn es für Sie anfangs schwierig sein sollte, ist eine aktive Teilnahme an diesen Gruppen hilfreich und sinnvoll. Gerne unterstützen wir Sie, so dass jeder Patient in diesen Gruppen auch eine eigene Problemsituation aktiv vorstellt und bearbeitet.

Zur vertiefenden Schulung von Körperempfindungen dient u.a. die Teilnahme an:

  • Körperwahrnehmungsgruppe
  • Gruppe für imaginative Tiefenentspannung

Je nach vorliegender Gesundheitsstörung erfolgt Ihre weitere Teilnahme an sogenannten störungsspezifischen indikativen Gruppen:

  • Adipositasgruppe
  • Angstgruppe
  • Depressionsgruppe
  • Essgestörtengruppen (Anorexia/Bulimia nervosa)
  • Schmerzgruppe
  • Schlafgruppe
  • Zwangsgruppe
  • Gruppe für Raucherentwöhnung

Gruppen für spezifische Störungsbilder in unserer psychosomatischen Klinik in Bad Pyrmont

Je nach vorliegender Gesundheitsstörung erfolgt Ihre weitere Teilnahme an sogenannten störungsspezifischen indikativen Gruppen.

Im Einzelnen sind zu nennen:

  • Depressionsgruppe
  • Angstgruppe
  • Schmerzgruppe
  • Zwangsgruppe
  • Adipositasgruppe
  • Essgestörtengruppen (Anorexia/Bulimia nervosa)
  • Schlafgruppe
  • Gruppe für Raucherentwöhnung

Ergotherapie

Die Ergo- und Musiktherapie im Rahmen der psychosomatischen Reha in unserer Klinik in Bad Pyrmont dienen zur Steigerung Ihrer Kreativität, zum Kennenlernen neuer Möglichkeiten des Ausdrucks von Gefühlen, zur Wahrnehmung Ihrer eigenen Person im Austausch mit anderen, aber auch zur Erprobung Ihrer Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit.

Sport- und Bewegungstherapie

Im Rahmen der Sport- und Bewegungstherapie in unserer Rehaklinik im Weserbergland können Sie zahlreiche Möglichkeiten für sich nutzen, um Ihre körperliche Belastbarkeit zu steigern. Zusätzlich ergeben sich für Sie vielfältige Möglichkeiten, problematische Verhaltensweisen in der angstfreien Atmosphäre eines gemeinschaftlichen Sportangebotes zu hinterfragen und zu verändern. Zur individuellen Förderung Ihrer Beweglichkeit bzw. zur gezielten Kräftigung Ihrer Muskulatur kann auch im Einzelfall die Teilnahme an einer medizinischen Trainingstherapie sinnvoll sein.

Physio- und Balneotherapie

Auf der Grundlage der speziellen klinischen Indikationen kommen in der balneophysikalischen Abteilung unserer Klinik in Bad Pyrmont gezielte Maßnahmen und Anwendungen zur Linderung unterschiedlicher Beschwerden zusätzlich zum Einsatz, wie z.B. Massagen und medizinische Bäder sowie bei spezieller Indikation Fangopackungen und einzelkrankengymnastische Übungsbehandlungen. Entsprechende Maßnahmen fördern zusätzlich Ihre Entspannungsfähigkeit und schulen Ihr Körperempfinden.

Ernährungsberatung

Die Diätassistenten in unserer psychosomatischen Klinik in Bad Pyrmont beraten Sie jederzeit gern über gesunde und schmackhafte Kost und unterstützen Sie dabei, Ihre Ernährung ausgewogen und nach Ihren besonderen Bedürfnissen selbst zu gestalten, u.a.entsprechend den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Durch die Zertifizierung unserer Küche mit dem RAL-Gütesiegel wird in unserer Rehaklinik ein abwechslungsreiches, ausgewogenes und gesundes Speisenangebot sichergestellt.

Soziotherapie

Der Schwerpunkt der Soziotherapie im MEDIAN Zentrum für Verhaltensmedizin Bad Pyrmont - Klinik für Psychosomatik liegt in Ihrer Beratung bei Fragen des Berufes, der Ausbildung, in der Klärung von Fragen des beruflichen Wiedereinstiegs (z.B. gestufte Wiedereingliederung, Maßnahme zur Teilhabe am Arbeitsleben), von Finanzierungsfragen, von Kontakten zu Nachsorgeeinrichtungen, Beratungsstellen, Ämtern, usw. Die enge Zusammenarbeit mit vielfältigen ortsansässigen Arbeitgebern verschiedenster Berufssparten ermöglicht z.B. auch Ihre Vermittlung in eine gezielte Arbeitserprobung (externe Belastungserprobung) noch während Ihrer stationären Behandlung, sofern dies für Ihren Therapieverlauf sinnvoll und förderlich erscheint.

Organmedizinische Untersuchungen: Medizinische Zentrale

Die meisten ärztlichen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen werden in den Räumlichkeiten unserer Medizinischen Zentrale in Bad Pyrmont durchgeführt.

Neben einer eingehenden körperlichen Untersuchung finden dort für Sie zu Beginn Ihrer stationären Behandlung eine Routine­labor­untersuchung, ein Routine-EKG sowie Messungen von Größe, Gewicht, Blutdruck und Puls statt. 
Ebenso machen wir ein Foto von Ihnen für Ihr Krankenblatt, das hier aufbewahrt wird, um Sie jederzeit persönlich ansprechen zu können.

Sofern es unsere leitende Abteilungsärztin für Innere Medizin für notwendig erachtet, stimmt sie mit Ihnen mögliche weitere technische Untersuchungen ab. Dies können z.B. Belastungs-EKG, 24‑Stunden‑Blutdruck-Langzeit­messung, Lungenfunktionsprüfung, Ultraschalluntersuchung oder Schlafapnoe-Screening sein.

Häufig führen wir in unserer psychosomatischen Klinik in Bad Pyrmont auch Hirnstrommessungen durch (EEG), sowie, falls erforderlich, weitere neuro­physio­logische Untersuchungen (z.B. Nervenleitgeschwindigkeit, Doppler-Ultra­schall­untersuchungen der das Gehirn versorgenden großen Blutgefäße usw.).

Des Weiteren besteht die Möglichkeit einer ausführlichen orthopädischen Untersuchung durch einen orthopädischen Facharzt. In Kliniken innerhalb von Bad Pyrmont, mit denen wir kooperieren, können alle erforderlichen Röntgen-Untersuchungen durchgeführt werden. Auch kann von uns die konsiliarische Unterstützung des am Ort befindlichen Akutkrankenhauses für spezielle weitere fachärztliche Fragestellungen jederzeit in Anspruch genommen werden.