Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)5281 6190


Kooperation mit dem Land Niedersachsen verbessert die Versorgung von psychisch erkrankten Mitarbeitern im öffentlichen Dienst

Dr. Malinowski, Sie beschäftigen sich ja schon lange mit Gesundheitsfragen von Mitarbeitern im öffentlichen Dienst, also Beamten und Angestellten. Das hat jetzt zu einem neuen Kooperationsvertrag mit dem Land Niedersachsen geführt. Was verbirgt sich dahinter?

Dabei handelt es sich um ein deutschlandweit besonderes Service- und Beratungsangebot des Landes Niedersachsen namens CARE. Hier haben Mitarbeiter die Möglichkeit, sich bei persönlichen und/oder beruflichen Belastungen kostenfrei, vertraulich und freiwillig beraten zu lassen. Im CARE-Team arbeiten Psychotherapeuten und Verwaltungskräfte mit langjährigen und fundierten Erfahrungen in den Bereichen Arbeit und Gesundheit.

Wie kommt es zur Zusammenarbeit mit der Klinik?

Zum einen behandeln wir ja seit vielen Jahren erfolgreich Beamte und Angestellte aus Niedersachsen, sowohl in der Klinik als auch in der uns angeschlossenen Ambulanz, die von unserem Leitenden Psychologen Herrn Okon geführt wird. Dabei haben wir uns schon immer dafür eingesetzt, bei Beendigung der Behandlung auch Fragen der beruflichen Wiedereingliederung zu klären, wobei wir auch immer den Kontakt zum Arbeitgeber gesucht haben. Diese vorhandene Kooperation führte dazu, dass uns das CARE-Team vor einiger Zeit in der Klinik besuchte, um sich von den stationären Behandlungsmöglichkeiten vor Ort zu informieren.

… was dann jetzt dazu führte, dass ein offizieller Kooperationsvertrag geschlossen wurde.

Genau, wir empfinden das als hohe Auszeichnung unserer Behandlungsqualität und unseres Angebotes. Und auch das Land Niedersachsen und seine Beschäftigten profitieren. Neben unserer hohen Behandlungsqualität stellen wir auch ein spezielles Terminmanagement mit rascher Aufnahme zur Verfügung, inklusive einer persönlichen Betreuung. Bei Beamten ist ja manchmal die Kostenklärung etwas umständlicher, da Beihilfe und private Krankenversicherung als Kostenträger zuständig sind. Hier leisten wir über eine spezielle Mitarbeiterin persönliche Hilfestellung bis dahin, dass regelhaft auch chefärztliche Vorgespräche durchgeführt werden.

Dr. Malinowski, vielen Dank für das Gespräch.

+49 (0)5281 6190Kontakt