Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)2133 / 26600

Informationen für Patienten & Angehörige

Informationen für Angehörige

Alkoholmissbrauch und Alkoholabhängigkeit lassen sich genauso wie der Missbrauch und die Abhängigkeit von Medikamenten als vermeintliche Versuche verstehen, Probleme zu lösen und Herausforderungen zu umgehen. Betroffene benötigen mitunter Jahre um zu erkennen, dass es sich bei ihrem Verhalten lediglich um eine Verlagerung ihrer Probleme handelt und zusätzliche Erschwernisse die Folge sind. Das Ausblenden dieser Warnsignale, die auf eine Korrektur ihres Verhaltens hinweisen könnten, ist Teil der Erkrankung.

Angehörige der Betroffenen sind in der Regel weitaus früher in der Lage, den Handlungsbedarf zu erkennen, sehen sich jedoch häufig außerstande, adäquat auf die Zusammenhänge hinzuweisen und auf den Betroffenen unterstützend einzugehen.

Deshalb benötigen Sie als Angehörige oft genauso Unterstützung wie unmittelbar von der Abhängigkeit Betroffene. Scheuen Sie sich nicht, uns anzurufen. Wir beraten Sie gerne und sind bei der Vermittlung zu professioneller Beratung behilflich.

Oft ist der erste Anruf der entscheidende Schritt zu einer Veränderung. Sie sind herzlich eingeladen, sich vertrauensvoll an Ihre persönlichen Ansprechpartner zu wenden.

Informationen für Patientinnen und Patienten

Beantragung der Behandlung

Der Weg in die Entwöhnungsbehandlung führt in der Regel über eine Suchtberatungsstelle. Dort werden alle notwendigen Antragsunterlagen erstellt und an den zuständigen Kostenträger weitergeleitet. Bei der Kontaktvermittlung zu einer geeigneten Beratungsstelle in Ihrer Nähe sind wir Ihnen gerne behilflich.

Sie können sich auch gerne als erstes an uns wenden, um das genaue Antragsprozedere mit uns zu besprechen. Wir finden gemeinsam mit Ihnen den einfachsten Weg in die Behandlung.

Klinikbesichtigung

Nutzen Sie auch die Gelegenheit, sich vor Ort ein Bild zu machen. Sie sind herzlich eingeladen, sich in einem persönlichen Gespräch über das Behandlungskonzept zu informieren und bei einem Rundgang die Räumlichkeiten der Klinik kennen zu lernen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Wenn sie sich sofort einen ersten Eindruck von der Klinik verschaffen möchten, laden wir Sie herzlich zu einem virtuellen Rundgang ein.

Die richtige Wahl

Wenn Sie den ausdrücklichen Wunsch haben, Ihre Behandlung in der MEDIAN Klinik Dormagen durchzuführen, werden Sie dafür Ihre guten persönlichen Gründe haben. Wir gehen davon aus, dass die Erfüllung Ihres berechtigten Wunsches Ihre Motivation und damit die Wirksamkeit der Rehabilitation in unserem Hause steigern wird und unterstützen Sie gerne schon im Vorfeld der Antragstellung bei der Ausübung Ihres Wahlrechtes. Lesen Sie hierzu bitte auch die ergänzenden Informationen zum Wunsch- und Wahlrecht und scheuen Sie sich nicht, unsere Beratung in Anspruch zu nehmen.

Zu allen Fragen rund um die Themen Antragstellung und Aufnahme stehen Ihnen die Mitarbeiter unseres Aufnahmesekretariats gerne zur Verfügung.

Ihr Weg zu MEDIAN

Ihr Weg zur Suchttherapie führt in der Regel über einen Antrag auf stationäre medizinische Rehabilitation (Entwöhnungsbehandlung) beim zuständigen Kostenträger.

Patientinnen und Patienten, die bereits über eine Leistungszusage erhalten haben, wenden sich gerne direkt ...

mehr erfahren

Ihr Aufenthalt

Neben der Wiederherstellung oder der Verbesserung der des Lebensgefühls ist eine Rehabilitation immer auch mit Entspannung und Erholung verbunden. Unser Ziel ist es, es all unseren Patienten möglich zu machen, ihre Vitalität und Selbstständigkeit und dadurch die ...

mehr erfahren