Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)50 63 / 47-02

Hilfe bei Depressionen in der Salze Klinik Bad Salzdetfurth

Depressive Störungen

Depressionen gehören zu den häufisgten psychischen Erkrnakungen in Deutschland und sind auch heute noch häufig ein Tabuthema. Nur bei einem Bruchteil der Betroffenen wird die Symptomatik frühzeitig erkannt. Oft führt ein sich langsam entwickelnder Burn-out-Prozess, der immer ein individuelles Gesicht hat, in eine am Ende stehende einschränkende Gesundheitsstörung und schwere Störung des Privat- oder Arbeitslebens. Diese „Gesundheitsstörung“ wird dann zumeist als „Depression“ oder „Erschöpfungssyndrom“ diagnostiziert, denn die Übergänge zwischen Stress, Burn-out-Syndrom und Depression sind fließend. Am Anfang jeder Therapie steht der Entschluss, die Schuld für die Depression nicht bei sich zu suchen, sondern sich mit dieser Krankheit in ärztliche und therapeutische Hilfe zu begeben.

Experten differenziernen Depressionen in verschiedene Verlaufsformen:

  1. Tritt sie nur einmalig oder abwechselnd mit gesunden Phasen auf, handelt es sich um eine „depressive Episode“. Sie kann einen leichten, mittleren oder schweren Grad erreichen.
  2. Verursacht die Depression Symptome, die dauerhaft auftreten und nicht vollständig abklingen, liegt eine chronische Depression“ vor.
  3. Sind die Beschwerden dabei eher gering, spricht man von einer „Dysthymie

Eine Depression geht häufig mit folgenden Symptomen einher:

  • Arbeit und Alltag sind eine kaum zu schaffende Herausforderung
  • geliebte Hobbys verlieren ihren Reiz
  • die Bindung zu Freunden und Familie nimmt ab

Bei einer starken Ausprägung dieser Depressionssymptome mit akuter Selbstgefährdung empfiehlt sich eine stationäre Behandlung in einer psychiatrischen Klinik.

Je nach Art oder Stärke der Symptome ist hingegen ein stationärer oder teilstationärer Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik wie unserer Salze Klinik eine ausgezeichnete Anlaufstelle, um die Depressionen zu lindern bzw. zu heilen.

Wie erkenne ich eine Depression?

Häufige psychische Depressionssymptome sind z.B.:

  • Tiefe Erschöpfung, Kraftlosigkeit
  • Gefühle von Trauer, Verzweiflung, Hilflosigkeit
  • Selbstvorwürfe, Sinnsuche und „Grübelzwang“
  • Bedürfnis nach Ruhe und Schonung
  • Sozialer Rückzug
  • Todessehnsucht

Häufige körperliche Depressionssymptome können sein:

  • Innere Unruhe
  • Bleierne Schwere
  • Ein- und Durchschlafstörungen
  • Kopf-, Rücken- oder Brustschmerzen
  • Verlust sexuellen Verlangens
  • Appetit- und Gewichtsverlust
  • Heißhunger mit Gewichtszunahme

Wo finde ich bei Depression Hilfe?

In der MEDIAN Salze Klinik Bad Selzdetfurth finden Menschen mit Depression eine Behandlung, die sowohl die emotionalen als auch die körperlichen Aspekte bei Depressionen berücksichtigt. Patienten lernen durch die behutsame Hilfe erfahrener Experten, ihr Verhalten neu zu organisieren und den Alltag zu bewältigen. In die Entwicklung einer Behandlung der depressiven Symptome ist der Erkrankte aktiv eingebunden. Therapieziele werden gemeinsam und individuell ausgearbeitet.

Unser Therapieangebot

Auf Grundlage der umfassenden Diagnostik erstellen wir gemeinsam mti Ihnen einen individuellen Behandlungsplan, der unterschiedliche Komponenten beinhaltet:

  • Einzel-Psychotherapie
  • Gruppen-Psychotherapie
  • Körperliche und Affektive Selbstregulationstechniken
  • Entspannungstherapien
  • Körperliche Aktivierung
  • Ergotherapien
  • Mediakamentöse Behandlung

Weitere Informationen und eine ausführliche Darstellung unseres übergeordneten Behandlungskonzeptes finden Sie hier.