Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)35023 / 650

Arthrosen

Unter Arthrose versteht man üblicherweise  einen „Gelenkverschleiß“, der das altersnormale Maß übersteigt. Ausgehend von einer Knorpelschädigung kommt es zu weiteren Veränderungen am Gelenk und am Knochen.

Symptome können anlauf- und belastungsabhängige Schmerzen, Gelenkergüsse, Gelenkgeräusche und Verformungen der Gelenke sein.

Therapie

1. Vorbeugen

Ausreichende Bewegung ohne Überlastung, Schutz vor Gelenkverletzungen, Verhinderung von Übergewicht

2. konservative Therapie

Medikamente zur Schmerzreduktion (z. B. nichtsteroidale Antirheumatika), Mobilisierung, Muskelkräftigung, Wärmetherapie, Elektrotherapie, Hydro- und Balneotherapie, Koordinationstraining, entlastende Hilfsmittel (z.B. Gehstock, Kissen, Pufferabsätze), Akupunktur

3. Endoprothesen

… sind künstliche Gelenke aus Metall und/oder Kunststoffen, die operativ verschlissene Gelenke ersetzen. Der häufigste Gelenkersatz erfolgt bei Hüft- und Kniegelenken.

Therapieziele: Schmerzlinderung/ Beseitigung postoperativer Schmerzen, Verbesserung der Geh- und Stehfähigkeit und der Alltagsmobilität, Sturzprophylaxe, Muskelkräftigung.

Therapie: Medikamente zur Schmerzreduktion/ Entzündungshemmung, Muskelkräftigung, Koordinationstraining, Gehschulung, Gleichgewichtstraining, Hilfsmittelversorgung, Gelenkschutztraining.

Therapieziele:

  • Schmerzlinderung/ Schmerzfreiheit bei üblicher Belastung
  • Vermeidung des Voranschreitens der Gelenkveränderungen