Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:

+49 (0)7193 / 52 - 0


Frauenbehandlung in unserer Klinik

In der MEDIAN Klinik Wilhelmsheim werden Frauen in gemischtgeschlechtlichen Bezugsgruppen mit in der Regel gleich vielen Frauen und Männern behandelt. Die gemischtgeschlechtliche Gruppentherapie ist ein wichtiger Bestandteil des Therapiekonzeptes in der Suchtbehandlung, da dadurch eine möglichst realitätstreue Abbildung der sozialen Wirklichkeit erreicht wird. Gleichzeitig ist zu berücksichtigen, dass Frauen aufgrund ihrer Sozialisation und ihrer spezifischen Rollenerwartungen in der Regel Konsummuster und Erlebens- und Verhaltensweisen entwickeln, die sich von denen der Männer unterscheiden.

Eine andere Sozialisation bedingt andere Schwerpunktthemen wie z. B. Partnerschaft und Kinder, die Doppelbelastung durch Beruf und Familie, Pflege von Angehörigen oder auch die Akzeptanz des eigenen Körpers und Sexualität. Frauen lernen häufig über die Identifikation mit der Frauenrolle, dass die Bedürfnisse ihrer Bezugspersonen Vorrang haben und dass es ihre Aufgabe ist, für das emotionale Wohl zu sorgen. Aufgrund der zum Teil widersprüchlichen Rollenanforderungen kann es zu Krisen kommen, in denen Suchtmittel als Versuch einer Problemlösung eingesetzt werden. Frauen leiden in der Regel stärker unter Schuldgefühlen, was den Ausstieg aus der Sucht erschwert.

Deswegen ist es wichtig, den Frauen in einer gleichgeschlechtlichen Gruppe die Möglichkeit zu bieten, in einer Atmosphäre von Solidarität und Sicherheit, sich über die für sie relevanten Themen auszutauschen, Lösungen zu finden und neue Verhaltensweisen einzuüben.

Im Rahmen der individuellen Behandlungsplanung in unserer Klinik in Wilhelmsheim entscheiden wir zusammen mit Ihnen, ob und welche frauenspezifische Gruppe in Abhängigkeit von Ihren Zielen sinnvoll wäre. Grundsätzlich steht Ihnen die Teilnahme an allen Gruppen offen, unabhängig davon in welchem Therapiebereich Sie sind.

Folgende indikative Gruppen bieten wir hierzu in der MEDIAN Klinik Wilhelmsheim an:

Selbstbehauptung für Frauen

Im Mittelpunkt steht die Vermittlung von Strategien um sicher und ohne Schuldgefühle Forderungen und Wünsche zu äußern, sich angemessen abzugrenzen, selbstsicher mit Kritik umzugehen und zu lernen mehr auf die eigenen Stärken zu achten und diese kompetent einzusetzen.

Körperwahrnehmung für Frauen

Im Rahmen der Suchtbehandlung bieten wir in dieser Gruppe körperbezogene Übungen an, in denen die Wahrnehmung der eigenen Körpersignale (Anspannung, Entspannung, Schmerzen, Wohlbefinden, Haltung, Atmung usw.) in den Vordergrund gestellt wird. Dadurch gelingt es leichter, einen besseren Zugang zu eigenen Gefühlen und Bedürfnissen zu entdecken.

+49 (0)7193 / 52 - 0Kontakt